Apfelstrudel kommen aus der Küche von Österreich-Ungarn und verkörpern eine hunderte von Jahren alte Tradition

Apfelstrudel

Apfelstrudel kommen aus der Küche von Österreich-Ungarn und verkörpern eine hunderte von Jahren alte Tradition.
Bisher gibt es keine Bewertung
Vorbereitungszeit 1 Stunde 5 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 5 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 10 Minuten
Gericht Nachspeise
Küche Österreich
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 1040 kcal

Zutaten:
  

Teig

  • 300 Gramm Mehl
  • 3 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 150 ml warmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 2 kleine Eier
  • ½ TL Salz

Füllung

  • 1.75 kg Äpfel eigener Wahl
  • 125 Gramm Rosinen
  • 75 Gramm Semmelbrösel geröstet
  • 125 Gramm Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 75 Gramm Butter leicht geschmolzen
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • 60 Gramm Walnüsse gehackt
  • Puderzucker

Zubereitung:
 

  • Zuerst das Mehl in eine Schüssel sieben und Salz hinzufügen. Dann in der Mitte eine Mulde formen und die Eier, das Rapsöl oder Sonnenblumenöl sowie den Zucker, das Salz und auch das warme Wasser hineingeben.
  • Jetzt alles zu einem glatten Teig verkneten. Dabei soll der Teig elastisch aber nicht zu klebrig sein.
  • Nun den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Öl bestreichen und in Frischhaltefolie wickeln. Mindestens 45 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • Als Nächstes die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Dann die Apfelscheiben in eine Schüssel geben und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.
  • Im nächsten Schritt den Zucker, den Zimt, die Rosinen und die gehackten Walnüsse hinzufügen und alles gut vermengen.
  • Nun ein sauberes Küchentuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und leicht mit Mehl bestäuben. Dann den Teig auf dem Tuch ausrollen und ganz vorsichtig mit den Händen zu einem hauchdünnen Rechteck auseinanderziehen, bis er fast durchsichtig geworden ist.
  • Den ausgerollten Teig mit etwas von der geschmolzenen Butter bestreichen und die gerösteten Semmelbrösel gleichmäßig darauf verteilen.
  • Die Apfelfüllung auf einem Drittel des Teigs verteilen, aber dabei die Ränder frei lassen. Dann mit der Hilfe des Küchentuchs den Teig vorsichtig aufrollen, dabei die Ränder einschlagen, um die Füllung zu umschließen.
  • Jetzt den Strudel nun vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der restlichen geschmolzenen Butter bestreichen.
  • Dann im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 40 bis 45 Minuten backen, bis der Strudel goldbraun und knusprig ist.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 1040 kcalKohlenhydrate: 191 gProtein: 14 gFett: 29 gGesättigte Fettsäuren: 13 gMehrfach ungesättigtes Fett: 2 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 6 gTransfett: 1 gCholesterin: 43 mgNatrium: 393 mgKalium: 754 mgBallaststoffe: 15 gZucker: 102 gVitamin A: 737 IUVitamin B12: 0.2 µgVitamin C: 20 mgVitamin D: 0.01 µgKalzium: 119 mgEisen: 6 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Pfefferbutter

    Pfefferbutter

    Die Pfefferbutter passt wunderbar zu Rumpsteak oder Entrecote. Natürlich aber auch ist sie einfach nur auf einem leckeren warmen Baguette zu genießen.

    Weitergeniessen >>

    Vanille Erdbeere Panna Cotta

    Traditionelle italienische Dessert Vanille Erdbeere Panna Cotta ist eine absolut leckere Nachspeise aus Norditalien. Das ursprüngliche Rezept stammt aus dem 10. Jahrhundert und enthält in der Originalversion einen Schnaps aus

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top