Apple Pie ist die amerikanische Version von unserem gedeckten Apfelkuchen

Apple Pie

Apple Pie ist die amerikanische Version von unserem gedeckten Apfelkuchen und ist natürlich ein amerikanischer Klassiker. Allerdings liegt der Ursprung vom Apple Pie in England.
Bisher gibt es keine Bewertung
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 45 Minuten
Gericht Nachspeise
Küche USA
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 1005 kcal

Zutaten:
  

Teig

  • 350 Gramm Mehl
  • 250 Gramm kalte Butter
  • 2 TL Zucker
  • 7 EL kaltes Wasser
  • 1 ½ TL Salz

Füllung

  • 8 mittelgroße Äpfel
  • 50 Gramm brauner Zucker
  • 150 Gramm weißer Zucker
  • ½ TL Salz
  • 2 TL Zimt
  • ½ TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 3 EL Mehl
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 ½ EL Zitronensaft
  • 20 Gramm Butter in kleinen Stücken

Glasur

  • 2 kleine Eier geschlagen
  • 1 ½ EL Zucker

Zubereitung:
 

  • Für den Teig zunächst in einer großen Schüssel Mehl, Salz und Zucker vermischen. Dann die kalte Butter hinzufügen und mit einem Holzlöffel die Mischung bearbeiten, bis sie krümelig geworden ist.
  • Nun nach und nach mit einem Löffel das kalte Wasser hinzufügen und dabei den Teig mit einer Gabel vermengen.
  • Dann den Teig in etwa zwei gleich große Portionen teilen und zu Scheiben formen. Nun den Teig in eine Plastikfolie wickeln und für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Für die Füllung jetzt die Äpfel schälen, entkernen, in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Als Nächstes den Zucker, den braunen Zucker, den Zimt, Salz, Kreuzkümmel und Mehl darüber streuen. Nun den Zitronensaft und das Vanilleextrakt hinzufügen und alles gut vermischen. Die Füllung dann zur Seite stellen.
  • Im nächsten Schritt nun eine Teigscheibe auf einer nur leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, bis sie groß genug ist, um den Boden und die Seiten einer Kuchenform zu bedecken. Den Teig in die Form legen und überschüssigen Teig abschneiden.
  • Nun die Apfelfüllung gleichmäßig in die Teigform geben und die Butterstücke darüber verteilen. Jetzt die zweite Teigscheibe ausrollen und über die Füllung legen. Den Rand zusammendrücken, und überschüssigen Teig abschneiden.
  • Den Backofen auf 220°C vorheizen. Als Nächstes für die Glasur die Oberseite des Kuchens mit den geschlagenen Eiern bestreichen und mit Zucker bestreuen.
  • Den Kuchen nun im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 180°C reduzieren und weitere 30-40 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist und die Füllung aufgequollen ist.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  • Den Apple Pie genießt man am besten lauwarm und mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 1005 kcalKohlenhydrate: 119 gProtein: 10 gFett: 56 gGesättigte Fettsäuren: 35 gMehrfach ungesättigtes Fett: 2 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 14 gTransfett: 2 gCholesterin: 147 mgNatrium: 635 mgKalium: 137 mgBallaststoffe: 3 gZucker: 51 gVitamin A: 1694 IUVitamin B12: 0.1 µgVitamin C: 0.3 mgVitamin D: 0.01 µgKalzium: 47 mgEisen: 4 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Tintenfische in Tomatensauce

    Tintenfische in Tomatensauce sind eine grandiose kulinarische Kombination. Sie bieten neben den Vitaminen A, C, D und K sowie B6, B12 noch weitere Nährstoffe und Proteine, Ballaststoffe sowie Natrium, Kalium,

    Weitergeniessen >>

    Rahmwaffeln

    Rahmwaffeln sind Frühstückswaffeln der edelsten Art mit Beerenmarmelade und einem Klecks geschlagener Sahne. So fängt der Tag aber gut an.

    Weitergeniessen >>
    Rotweingelee mit Lavendel

    Rotweingelee mit Lavendel

    Das Gelee passt wunderbar zu Käse, vor allem Weichkäse wie z.B. Camembert oder Brie, außerdem leckeres Baguette und Trauben…. passend natürlich hierzu noch eine Flasche Wein, am besten diesen man

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top