Raznjici ist ein Fleischspieß nach der Art wie er in Serbokroatien gern gegessen wird

Raznjici

Raznjici ist ein Fleischspieß nach der Art, wie er in Serbokroatien und Bosnien sehr gern gegessen wird. Neben Fleisch gehört auch Gemüse in diesen Spieß. Wir präsentieren nachstehend das uralte Original Rezept.
Bisher gibt es keine Bewertung
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Hauptspeise
Küche Serbien
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 630 kcal

Zutaten:
  

  • 900 Gramm Fleisch in verschiedenen Arten Kalbfleisch, Geflügel, Schweinefleisch etc.
  • 4 Paprika grün und rot
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Paprikapulver
  • Pfeffer und Salz
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Majoran getrocknet
  • 3 EL Zitronensaft
  • Diverse Spieße

Zubereitung:
 

  • Als Erstes das ausgewählte Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Dann für eine Marinade den Knoblauch fein hacken und mit dem Olivenöl, Salz, Pfeffer, Majoran, Paprikapulver, Oregano, Thymian, Kreuzkümmel sowie der Prise Zucker und dem Zitronensaft in eine Schüssel geben und alles gut vermischen.
  • Nun die Fleischstücke in die Marinade geben, gut vermischen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Die Fans für den ganz intensiveren Geschmack marinieren mehrere Stunden oder sogar eine ganze Nacht.
  • Als Nächstes werden die Paprika entkernt und in Stücke geschnitten. Die Stücke sollen der Größe nach in etwa der Größe der Fleischstücke entsprechen.
  • Jetzt die Zwiebeln schälen und in dicke Scheiben schneiden. Dann die die Fleischstücke aus der Marinade nehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  • Nun werden die Spieße bestückt. Dazu das marinierte Fleisch abwechselnd mit den Paprika- und Zwiebelstücken auf die Spieße stecken.
  • Als Nächstes wird ein Grill oder eine Pfanne vorgeheizt und die Spieße unter mehrfachem Wenden gegrillt bzw. gebraten.
  • Nach 15 bis 20 Minuten sollte das Fleisch gut gegart sein.
  • Dazu passen frisches Fladenbrot, geröstetes Toastbrot und ein gemischter Salat.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 630 kcalKohlenhydrate: 7 gProtein: 39 gFett: 49 gGesättigte Fettsäuren: 18 gMehrfach ungesättigtes Fett: 5 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 22 gCholesterin: 162 mgNatrium: 131 mgKalium: 890 mgBallaststoffe: 3 gZucker: 3 gVitamin A: 742 IUVitamin B12: 2 µgVitamin C: 99 mgKalzium: 61 mgEisen: 3 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Hähnchenpfanne auf Gemüsebett

    Eine Hähnchenpfanne mit Hähnchenkeulen und einem bunten Gemüsebett ist nicht nur optisch immer wieder eine Augenweide, sondern auch für den Gaumen eine liebgewonnene Abwechslung im Speiseplan. In weniger als 1

    Weitergeniessen >>

    Blumenkohl im Ofen

    Es folgt nun aus dieser Reihe das vorerst letzte Rezept mit Blumenkohl. Ein knuspriger und aromatischer Blumenkohl aus dem Backofen oder auch aus dem Dutch-Oven.

    Weitergeniessen >>

    Safran-Mandel-Suppe

    Safran-Mandel-Suppe ist nicht nur sehr lecker, sondern auch top gesund. Safran ist sehr viel mehr als nur ein Gewürz und hat heilende Wirkungen. In Zusammenarbeit mit Mandeln, die ja bekannt

    Weitergeniessen >>

    Pasta alla Norma

    Pasta alla Norma ist ein Pastagericht aus Sizilien und soll den Namen nach der Oper Norma des sizilianischen Komponisten Vincenzo Bellini erhalten haben. So können also Kunst auf der Bühne

    Weitergeniessen >>

    Rahmwaffeln

    Rahmwaffeln sind Frühstückswaffeln der edelsten Art mit Beerenmarmelade und einem Klecks geschlagener Sahne. So fängt der Tag aber gut an.

    Weitergeniessen >>

    Pizza vier Jahreszeiten

    Pizza vier Jahreszeiten mit Tomaten und fünf weiteren klassischen Zutaten ist immer noch ganz weit vorne. Die fünf Zutaten sind: Mozzarella, Pilze, Artischocken, Schinken und Oliven. Wenn dann der Belag

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top