Stifado ist ein klassischer griechischer Fleischeintopf der Spitzenklasse

Stifado

Stifado ist ein klassischer griechischer Fleischeintopf der Spitzenklasse. Er vereint in besonderer Weise hochwertiges Fleisch mit auserlesenen Gewürzen und liefert eine aromatische Soße, die nicht zu toppen ist.
Bisher gibt es keine Bewertung
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden 5 Minuten
Gericht Hauptspeise
Küche Griechenland
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 749 kcal

Zutaten:
  

  • 900 Gramm Rindfleisch aus der Schulter in Würfel geschnitten
  • 750 Gramm kleine Zwiebeln oder Schalotten
  • 2 große Tomaten in kleine Würfel gehackt
  • 3 mittelgroße Knoblauchzehen gehackt
  • 600 ml Kalbsfond
  • 250 ml Rotwein
  • 75 ml Rotweinessig
  • 3 EL Tomatenmark
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 TL Pimentkörner
  • 1 Stange Zimt
  • 5 Gewürznelken
  • 3 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 2 TL Zucker
  • Pfeffer und Salz nach eigenem Geschmack
  • Kräuter nach eigener Wahl zum Garnieren

Zubereitung:
 

  • Zuerst das Rapsöl oder Sonnenblumenöl in einem großen Topf erhitzen. Dann das gewürfelte Rindfleisch portionsweise darin anbraten, bis es von allen Seiten braun ist. Das Fleisch herausnehmen und zur Seite stellen.
  • Im gleichen Topf die Zwiebeln bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Nun den Knoblauch hinzufügen und kurz mitbraten.
  • Jetzt das Tomatenmark hinzufügen, kurz anrösten und die klein gehackten Tomaten ebenfalls dazugeben. Alles gut umrühren.
  • Als Nächstes das angebratene Fleisch zurück in den Topf geben und mit Rotwein und Rotweinessig ablöschen. Alles kurz aufkochen lassen.
  • Nun den Kalbsfond hinzufügen sowie Lorbeerblätter, die Stange Zimt, Pimentkörner und Nelken in den Topf geben. Gut umrühren und nochmals aufkochen lassen.
  • Jetzt die Hitze reduzieren und das Stifado zugedeckt bei schwacher Hitze etwa zwei Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist. Dann die Lorbeerblätter entfernen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Zucker nun hinzufügen, um die Säure der Tomaten zu binden. Zum Schluss mit Kräutern eigener Wahl garnieren.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 749 kcalKohlenhydrate: 25 gProtein: 44 gFett: 46 gGesättigte Fettsäuren: 17 gMehrfach ungesättigtes Fett: 1 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 20 gTransfett: 3 gCholesterin: 160 mgNatrium: 473 mgKalium: 1417 mgBallaststoffe: 4 gZucker: 11 gVitamin A: 537 IUVitamin B12: 5 µgVitamin C: 23 mgVitamin D: 0.2 µgKalzium: 117 mgEisen: 6 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top