Hühnersuppe mit Ei und Zitrone vereint Klassik und Moderne-Das Suppenhuhn mal mit Ei und Zitrone

Hühnersuppe mit Ei und Zitrone vereint Klassik und Moderne

Hühnersuppe mit Ei und Zitrone vereint Klassik und Moderne. Hier kommt jetzt ein ganz leckeres Rezept von einer Hühnersuppe unter Verwendung von Zitronen und Eiern. Der tolle Geschmack dieser Suppe wird auch alle Skeptiker überzeugen.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht Hauptspeise
Küche Griechenland
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 110 kcal

Zutaten:
  

  • 1 großes Suppenhuhn in Stücke geschnitten
  • 2 Karotten geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 Stangen Sellerie gehackt
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 2 Liter Hühnerbrühe
  • Rapsöl oder Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • Pfeffer und Salz nach eigenem Geschmack
  • 1 TL Senf
  • 1 Prise Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Zitrone in Scheiben geschnitten
  • 1 Zitrone ausgepresst
  • Frische Petersilie gehackt (optional)

Zubereitung:
 

  • Das in Stücke geschnittene Huhn in einem großen Suppentopf mit etwas Rapsöl oder Sonnenblumenöl bei mittlerer Hitze anbraten, bis es goldbraun ist. Dann das Huhn aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen.
  • Jetzt die gehackten Zwiebeln in den Topf geben und anbraten bis sie fast weich sind glasig sind und duften.
  • Nun die Karotten und den Sellerie hinzufügen und weitere etwa 5 Minuten im Topf lassen, bis sie leicht weich geworden sind.
  • Dann die angebratene Hühnchenteile zurück in den Topf geben und die Hühnerbrühe hinzufügen. Jetzt mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Als Nächstes die Suppe zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, den TL Senf und die Prise Zucker hinzufügen und abgedeckt etwa 45 Minuten köcheln lassen, bis die Hühnerteile durchgegart ist und das Gemüse weich ist.
  • Nun in einer kleinen Schüssel die Eier verquirlen und langsam in die Suppe gießen, dabei ständig umrühren, um Eierflocken zu bilden.
  • Die Suppe vom Herd nehmen und den Zitronensaft einrühren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe auf den Tellern verteilen und auf jeden Teller 1 oder 2 Scheiben Zitrone legen.
  • Vor dem Servieren mit frischer Petersilie bestreuen, falls gewünscht. Dazu kann man gut Toast oder geröstetes Brot reichen.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 110 kcalKohlenhydrate: 11 gProtein: 8 gFett: 4 gGesättigte Fettsäuren: 1 gMehrfach ungesättigtes Fett: 1 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 1 gTransfett: 0.01 gCholesterin: 133 mgNatrium: 2109 mgKalium: 311 mgBallaststoffe: 2 gZucker: 6 gVitamin A: 5314 IUVitamin C: 18 mgKalzium: 62 mgEisen: 1 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Pfefferbutter

    Pfefferbutter

    Die Pfefferbutter passt wunderbar zu Rumpsteak oder Entrecote. Natürlich aber auch ist sie einfach nur auf einem leckeren warmen Baguette zu genießen.

    Weitergeniessen >>

    Blumenkohl auf polnische Art

    In vielen deutschen Küchen wird Blumenkohl oft mit einer weißen Soße zubereitet und mit Muskat gewürzt. Allerdings lohnt es sich, auch die polnische Zubereitungsweise auszuprobieren. Diese Variante schmeckt ausgezeichnet und

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top