Matcha Tee Zubereitung

Matcha Tee

Matcha Tee gehört zu der Grünteekategorie und genießt eine Sonderstellung bei den Teesorten. Matcha (Japanisch: Matcha = gemahlen) wird ausschließlich in Pulverform verwendet. Es werden dabei nur die Teeblätter als solche, ohne irgendwelche anderen Pflanzenteile, für die Herstellung und die Matcha Tee Zubereitung verwendet.

Inhaltsverzeichnis:

Matcha Tee - Pflanze

Diese immergrüne Teepflanze (lat.: Camellia sinensis) stammt aus China. Dort gibt es zahlreiche Varianten dieser Teesorte. In China ist diese Teepflanze seit Jahrtausenden als Heilkraut bekannt. Ob es das Ritual für eine Matcha Tee Zubereitung zu dieser Zeit schon gab, ist nicht überliefert.

Irgendwann im 12. Jahrhundert gelangten die Pflanze und das Wissen darüber auch nach Japan. Dort wurde die Pflanze kultiviert und als ein Getränk, welches das Leben verlängert, sogar von Buddhistischen Mönchen gern getrunken.

Es war aber nicht nur das Getränk an sich, sondern eine bis heute bewahrte Teezeremonie, die die Matcha Tee Zubereitung als ein wahres Ritual begründete.

Die edelsten Sorten und Qualitäten kommen heute nur noch aus Japan und nicht mehr aus China.

Matcha Tee - Herstellung

Wie im oberen Abschnitt schon erwähnt, wird der Tee ausschließlich aus den Blättern des Teestrauches hergestellt. Es werden von den Erntehelfern die Blattspitzen oder ganze Blätter abgeerntet.

Voraussetzung für die Ernte ist eine vorherige Beschattung der Teesträucher mit schwarzen Tüchern oder Matten. Diese Beschattung hat zur Folge, dass die den Tee prägenden Inhaltsstoffe größtmöglichst gebildet werden. Zu diesen Inhaltsstoffen ge-hören in erster Linie Chlorophyll, Theanin und natürlich Teein. Diese Inhaltsstoffe sind für die Matcha Tee Zubereitung von entscheidender Bedeutung.

Die dabei entstehende außergewöhnlich intensive grüne Farbe ist das sofort auffallen-de Merkmal vom Matcha Tee und ist ein wesentliches Element für die Matcha Tee Zubereitung.

Nun werden die geernteten Blätter sehr schonend mit Wasserdampf berieselt, dann getrocknet und schließlich gemahlen. Es entsteht so ein sehr feines leuchtend grünes Teepulver. Diese Vermahlung erinnert an Das Mahlen von Chilipulver und auch von feinem Pfeffer.

Weder Mate Tee, Oolong Tee, Gelber Tee, Grüner Tee oder Weißer Tee kennen solch eine Verfahrensweise. Auch das macht den Matcha Tee so außergewöhnlich.

Matcha Tee Geruch

Schon bei der Matcha Tee Zubereitung kann man einen leicht süßlichen, fruchtigen Geruch genießen. Auch Aromen wie Kerne und Nüsse oder nach frischem Gras kann man „erschnüffeln“.

Manche Genießer berichten auch von einem leichten Weingeruch nach Pinot Grigio oder Chardonnay.

Matcha Tee Farbe

Die Farbe von Matcha Tee wird allgemein und natürlich sehr auffällig, zunächst einmal mit grün beschrieben. Das geht von fast noch hellgrün bis hin zu einem dunklen Grün. Auf jeden Fall spielen keine anderen Farben irgendeine Rolle.

Matcha Tee Geschmack

Der Geschmack von Matcha Tee wird einhellig als herb, aber keinesfalls bitter und sehr intensiv beschrieben. Viele Genießer merken auch fruchtige und nussige Noten an; alle aber sind sich über einen aromatischen Geschmack einig.

Matcha Tee Zubereitung - Wie bereitet man Matcha Tee richtig zu?

Zuerst wird ein Teelöffel Matcha Pulver in eine Schale gegeben. Das kann sowohl eine original Matcha Schale sein oder aber eine Müsli Schale oder etwas Ähnliches; etwas, woraus man gut trinken kann.

Nun braucht das Teepulver rd. 50-60 Milliliter heißes Wasser (75-80 Grad) Auf keinen Fall zu heiß, da sonst die tollen Nährstoffe des Pulvers nicht mehr vorhanden sind. Als Nächstes wird das Gemisch mit einem Schneebesen oder dem Original Matchabesen schaumig geschlagen. Hinweis: Früher hat man durchaus von Hand auch Schlagsahne steif geschlagen.

Ist die Konsistenz schaumig, wird der Tee umgerührt und probiert. Je nach Belieben kann man nun noch mehr Wasser hinzugeben oder auch eine Messerspitze Pulver. Hier muss jeder für sich die Intensivität des Tees finden, die individuell am besten schmeckt! Damit ist die Matcha Tee Zubereitung individuell gestaltbar.

Matcha Tee - Inhaltsstoffe - Nährwerte

Der Matcha Tee enthält wesentlich mehr an Inhaltsstoffen und Nährwerten als ein „normaler“ grüner Tee. Das liegt daran, dass es sich bei dem Pulver nicht um einen normalen Tee Aufguss handelt, sondern um ein Extrakt von frischen Teeblättern. Das macht die Matcha Tee Zubereitung ziemlich exklusiv, was die Teezeremonie angeht.

Der Tee enthält viele Carotine und viele Catechine sowie die Vitamine C, B, E und A.

Carotine gehören zu den in sehr vielen Pflanzen vorkommenden Naturfarbstoffen der farbigen Früchte und Blätter innerhalb der Carotinoide. Carotinoide selbst sind den sekundären Pflanzenstoffen zuzuordnen.

Catechine gehören zu den Bitterstoffen (Flavonolen) und bilden mit den Gerbstoffen (Tannine) die Polyphenolen, die wiederum den Pflanzen als Schutz gegen Schädlinge dienen.

An Mineralstoffen finden wir Calcium, Kalium, Natrium, Magnesium und Phosphor sowie 38,5 Gramm Ballaststoffe (auf 100 Gramm) sowie von den Spurenelemente Zink, Kupfer und Eisen.

Matcha Tee Zubereitung - Weitere Verwendung

In der Küche ist der Matcha Tee eine großartige Bereicherung für warme und kalte Speisen und Getränke.

Er gibt vielen Soßen eine ganz neue Geschmacksrichtung und verhilft Smoothies zu toller grüner Farbe, auch wenn es eigentlich ein Bananen Smoothie ist.

Zum Gulasch oder zum Rinderbraten bewirkt ein halber Teelöffel Matcha Pulver ein noch nie dagewesenes Geschmackserlebnis. Für Kuchenliebhaber ist auf jeden Fall ein Matcha Kuchen mal etwas ganz Besonderes.

In der Hausbar darf Matcha Pulver zukünftig nicht mehr fehlen, wenn Cocktails oder sonstige Mixgetränke verlangt werden.

Quelle: Genuss-Suche.de

  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Hits unserer Genusssucher :

    Eisgenuss

    Heiss auf Eis

    Wer hätte es gedacht: Nicht die südeuropäischen Länder Italien oder Spanien sind beim Pro-Kopf-Verbrauch von Speiseeis führend, sondern Finnland. Nach Angaben des E.I.S. Eis Info Service verspeist jeder Finne und jede Finnin pro Jahr im Durchschnitt 14 Liter Speiseeis, in Deutschland lag der Pro-Kopf-Verbrauch 2021 bei „nur“ rund acht Litern.

    < Weitergeniessen »
    Genusspausen

    Kulturtouren und Genusspausen

    Weiden in der Oberpfalz bietet Urlaubserlebnisse für jeden Geschmack In der Natur sein, Sehenswürdigkeiten besuchen, typische Kulinarik genießen und einkaufen gehen – diese Aktivitäten befanden sich laut Deutschem Tourismusverband (DTV)

    < Weitergeniessen »
  • Scroll to Top