Kohlrouladen sind ein Klassiker und werden tatsächlich wieder modern

Kohlrouladen sind ein Klassiker und werden tatsächlich wieder modern

Ob Krautwickel, Kohlrolle, gefülltes Kraut oder gefüllte Kohlblätter, die Kohlroulade hat viele Namen und ist nach wie vor ein geliebtes Gericht in Deutschland und in Österreich. Die Roulade kommt geschmort, gegart oder gedünstet auf den Teller. Ihr Geheimnis ist das scharfe Anbraten der Kohlblätter.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 425 kcal

Zutaten:
  

  • 1 Stück großer Weißkohlkopf
  • 500 Gramm gemischtes Hackfleisch Rind und Schwein
  • 1 Stück Zwiebel fein gehackt
  • 2 Stück Knoblauchzehen fein gehackt
  • 100 Gramm gekochter Reis
  • 2 Stück Eier
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 El Senf
  • 1 Prise Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 2 EL Rapsöl zum Braten - Genuss-Suche Rapsöl Tipp*

Zubereitung:
 

  • Den Weißkohlkopf vorsichtig abwaschen und den Strunk herausschneiden. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und den Kohlkopf darin etwa 10 Minuten blanchieren, bis die äußeren Blätter weich sind und sich leicht ablösen lassen. Nun die Blätter beiseitelegen
  • In einer Schüssel das Hackfleisch, die fein gehackte Zwiebel, den Knoblauch und den gekochten Reis vermengen und dann die gehackte Petersilie, die Eier, den Senf, das Salz und den Pfeffer hinzufügen und nochmals vermengen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  • Die Kohlblätter flach auslegen und jeweils eine Portion der Hackfleischmischung in die Mitte geben. Die Ränder der Kohlblätter nach innen einschlagen und zu einer festen Rolle aufrollen. Jetzt die Kohlrouladen mit Küchengarn oder Zahnstochern zusammenhalten.
  • In einem großen Bräter das Rapsöl erhitzen und die Kohlrouladen von allen Seiten scharf anbraten, bis sie eine schöne Farbe bekommen. Die Gemüsebrühe angießen
  • und das Tomatenmark sowie die passierten Tomaten hinzufügen.
  • Die Kohlrouladen bei niedriger Hitze etwa 1 Stunde schmoren lassen, bis sie ganz durchgegart und zart sind. Gelegentlich vorsichtig umrühren, damit sie nicht am Boden festkleben.
  • Die fertigen Kohlrouladen auf Tellern anrichten und mit etwas Sauce übergießen. Als Beilage passen Kartoffelpüree, Salzkartoffeln oder frisches Baguette.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 425 kcalKohlenhydrate: 23 gProtein: 23 gFett: 26 gGesättigte Fettsäuren: 10 gMehrfach ungesättigtes Fett: 1 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 11 gTransfett: 2 gCholesterin: 91 mgNatrium: 887 mgKalium: 375 mgBallaststoffe: 0.4 gZucker: 2 gVitamin A: 434 IUVitamin C: 0.4 mgKalzium: 31 mgEisen: 3 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top