Gegrillte Hähnchenbrust und weißer Spargel in Sauce Hollandaise - Hier trifft sich Geschmack mit Aroma.

Gegrillte Hähnchenbrust und weißer Spargel in Sauce Hollandaise - Hier trifft sich Geschmack mit Aroma

Gegrillte Hähnchenbrust und weißer Spargel in Sauce Hollandaise. Viele können von Spargel und Hollandaise nicht genug bekommen. Mit der gegrillten Hähnchenbrust als Partner und Pfefferkörnern und Dill kommt auch die Optik nicht zu kurz.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Hauptspeise, Spargel
Küche Deutsch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 571 kcal

Zutaten:
  

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 500 Gramm weißer Spargel
  • 200 Gramm Butter
  • 4 Eigelb
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack
  • Einige Pfefferkörner und Dillzweige zur Dekoration

Zubereitung:
 

  • Zuerst den weißen Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Dann die Hähnchenbrustfilets mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen.
  • Nun den Grill vorheizen und die Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten salzen und pfeffern. Auf den Grill legen und je nach Dicke etwa 6-8 Minuten pro Seite grillen, bis sie durchgegart sind.
  • Darauf achten, sie nicht zu lange zu grillen, um ein Austrocknen zu verhindern. Die gegrillten Hähnchenbrustfilets warmhalten.
  • Während das Hähnchen gegrillt wird, den Spargel in kochendem Salzwasser mit der Prise Zucker etwa 8-10 Minuten kochen, bis er zart ist. Abgießen und warmhalten.
  • Jetzt für die Sauce Hollandaise die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. In einer separaten Schüssel die Eigelbe mit dem Zitronensaft verquirlen.
  • Dann die geschmolzene Butter langsam unter Rühren zu den Eigelben gießen, bis eine glatte Sauce entsteht. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Den gegrillten Spargel auf Teller verteilen und die gegrillten Hähnchenbrustfilets darauf legen. Die Sauce Hollandaise über das Hähnchen und den Spargel gießen.
  • Mit einigen Pfefferkörnern und Dillzweigen garnieren und sofort servieren.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 571 kcalKohlenhydrate: 6 gProtein: 30 gFett: 48 gGesättigte Fettsäuren: 28 gMehrfach ungesättigtes Fett: 3 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 13 gTransfett: 2 gCholesterin: 374 mgNatrium: 464 mgKalium: 703 mgBallaststoffe: 3 gZucker: 3 gVitamin A: 2488 IUVitamin C: 8 mgKalzium: 71 mgEisen: 4 mg
Zurück zur Rezeptübersicht
5 from 1 vote (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Blumenkohl auf polnische Art

    In vielen deutschen Küchen wird Blumenkohl oft mit einer weißen Soße zubereitet und mit Muskat gewürzt. Allerdings lohnt es sich, auch die polnische Zubereitungsweise auszuprobieren. Diese Variante schmeckt ausgezeichnet und

    Weitergeniessen >>

    Hühnersuppe mit Zitronengras

    Hühnersuppe mit Zitronengras ganz genussvoll kombiniert mit den Kiffir-Limet-tenblättern. Das charakteristische zitronenartige und superfrische Aroma der Kiffir-Blätter verzaubert alle, die es das erste Mal riechen können. In der Thai-Küche zu

    Weitergeniessen >>

    Mousse au Chocolat

    Mousse au Chocolat hier macht die Schokolade viele glücklich. Bei dieser Nachspeise werden sogar die Geschmacksknospen süchtig. Diese Kreation der haute Cuisine, der hohen Kunst der französischen Küche, ist einfach

    Weitergeniessen >>

    Nudelauflauf griechische Art

    Nudelauflauf griechische Art bringt uns fast an das Mittelmeer. Kommen dazu noch viel Sonnenschein und die herrlichen Düfte von Gewürzen ist die Illusion perfekt. Der griechische Nudelauflauf, der in Griechenland

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top