Minestrone ist ein wahrer Klassiker und zählt mit zu den ältesten Gerichten in der italienischen Küche

Minestrone ist ein wahrer Klassiker und zählt mit zu den ältesten Gerichten in der italienischen Küche

Wer Minestrone einmal gegessen hat, kommt an ihr nicht mehr vorbei. Dabei ist sie eigentlich nur eine Vorspeise vor der Hauptmahlzeit. Ihre Stärke ist das saisonale und frische Gemüse, oft auch mit Reis oder Nudeln angereichert. Ein ganz generelles festes Rezept für Minestrone gibt es allerdings nicht.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht Suppe
Küche Italienisch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 130 kcal

Zutaten:
  

  • 200 Gramm getrocknete weiße Bohnen
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl optional Olivenöl
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 2 Möhren
  • 1 Petersilienwurzel
  • 300 Gramm Wirsing oder Weißkohl
  • 3/4 Liter Gemüsebrühe
  • 5 mittelgroße Tomaten
  • 1 Stange Porree
  • 1 Paprika beliebiger Farbe
  • 4 Blätter Salbei
  • 3 EL Pesto
  • Pfeffer und Salz
  • 1 TL Senf
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung:
 

  • Die getrockneten weißen Bohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  • Am nächsten Tag die Bohnen abgießen und abspülen. Dann in einem großen Topf mit frischem Wasser bedecken, zum Kochen bringen und etwa 45-60 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind. Abgießen und zur Seite stellen.
  • Nun Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie fein hacken sowie die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann den Wirsing oder Weißkohl grob hacken.
  • Als Nächstes in einem großen Topf das Rapsöl oder Sonnenblumenöl (optional Olivenöl) erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie, Petersilienwurzel und Möhren in den Topf geben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten dünsten, bis das Gemüse weich ist.
  • Jetzt den gehackten Wirsing oder Weißkohl hinzufügen und weitere 5 Minuten dünsten, bis der Wirsing oder Weißkohl leicht welk ist.
  • Nun die Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen. Dann die gekochten Bohnen einrühren und die Hitze reduzieren. Die Suppe etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten grob würfeln, den Porree in dünne Ringe schneiden und die Paprika in kleine Stücke schneiden.
  • Dann die vorbereiteten Tomaten, Porree und Paprika zur Suppe geben und weitere 5 bis 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
  • Die Salbeiblätter fein hacken und unter die Suppe rühren. Dann das Pesto und den TL Senf hinzufügen und gut umrühren.
  • Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Petersilie fein hacken und dann über die fertige Minestrone streuen.
  • Die Minestrone heiß servieren und nach Belieben mit (frisch) geriebenem Parmesan bestreuen. Dazu passen sehr gut frisches Brot oder Baguette.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 130 kcalKohlenhydrate: 25 gProtein: 7 gFett: 1 gGesättigte Fettsäuren: 0.2 gMehrfach ungesättigtes Fett: 0.4 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 1 gTransfett: 0.003 gCholesterin: 0.1 mgNatrium: 795 mgKalium: 583 mgBallaststoffe: 7 gZucker: 7 gVitamin A: 6574 IUVitamin C: 68 mgKalzium: 94 mgEisen: 3 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Leckeres Käse-Streetfood

    Genuss unterwegs leicht gemacht: Ein köstliches Sandwich mit Pecorino Romano DOP, dem geschützten Ursprungsbezeichnungs-Käse, verleiht dem Snack eine herzhafte Note. Einfach zuhause vorbereiten, mit Gemüse garnieren und genießen – ein

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top