Petersfisch mit Zitronen Buttersoße

Petersfisch gebraten mit Kräuter-Zitronen - Buttersoße

Ein sehr seltener aber sehr wohlschmeckender Genuss kommt mit dem Petersfisch oder, wie die Mittelmeerländer ihn bezeichnen, St. Pierre-Fisch auf den Teller. Er ähnelt dem Buntbarsch und ist gegrillt, gekocht, gebraten, gedämpft oder auch gebacken eine geschmackliche Offenbarung.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Fisch, Hauptgericht
Küche Europa, Französisch, Spanien
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 15 kcal

Zutaten:
  

  • 4 Stück Petersfischfilets
  • Pfeffer und Salz nach eigenem Geschmack
  • 2 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl oder Olivenöl
  • 1 Stück große Zitrone Saft und abgeriebene Schale
  • 2-3 Stück Knoblauchzehen fein gehackt
  • 5 EL gesalzene Butter
  • 1 Bund Frische Kräuter nach eigenem Belieben z. B. Petersilie, Schnittlauch, Dill, fein gehackt oder grob zerpflückt

Zubereitung:
 

  • Die Petersfischfilets abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Jetzt in einer großen Pfanne das Rapsöl oder Sonnenblumenöl oder das Olivenöl erhitzen. Die Fischfilets hinzufügen und von jeder Seite etwa 3-4 Minuten goldbraun braten, bis der Fisch durchgegart ist und sich leicht bräunliche Ränder gebildet haben.
  • In der Zwischenzeit die Kräuter-Zitronen Buttersoße zubereiten. Dafür die Butter in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Dann den gehackten Knoblauch hinzufügen und kurz anschwitzen, bis er duftet.
  • Nun die gehackten Kräuter, den Zitronensaft und die abgeriebene Zitronenschale zur Knoblauchbutter geben. Alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum Schluss die gebratenen Petersfischfilets auf Serviertellern anrichten und mit der Kräuter- Zitronen - Buttersoße übergießen.
  • Nach Belieben noch mit frischen Kräutern und/oder Zitronenscheiben garnieren.
  • Zu dem gebratenen Petersfisch schmecken Beilagen wie Reis, Kartoffelpüree oder gemischter Salat.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 15 kcalKohlenhydrate: 0.2 gProtein: 0.2 gFett: 2 gGesättigte Fettsäuren: 1 gMehrfach ungesättigtes Fett: 0.4 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 0.3 gTransfett: 0.04 gCholesterin: 3 mgNatrium: 9 mgKalium: 6 mgBallaststoffe: 0.02 gZucker: 0.01 gVitamin A: 31 IUVitamin C: 0.3 mgKalzium: 2 mgEisen: 0.01 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Westfälischer Sauerbraten

    Westfälischer Sauerbraten mit einer langen süßen und sauren Tradition ist ein klassisches Gericht aus Westfalen. Als es noch keine Kühlung gab, wurde zur Haltbarmachung von Fleisch auch Essig verwendet. Heute

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top