Senfgurken

Senfgurken

Senfgurken passen prima zu Aufschnitt, kaltem Braten oder auch Fleischfondue.
4.50 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gericht Beilage
Küche Deutsch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 242 kcal

Zutaten:
  

  • 4 Kilogramm Schmorgurken
  • 200 Gramm Schalotten
  • 100 Gramm Salz
  • 3/8 Liter Kräuteressig
  • 150 Gramm Zucker
  • 1/8 Liter Wasser
  • 4 EL Senfkörner
  • 20 Gramm Ingwer frisch
  • 4 Stück Lorbeerblätter
  • 25 Stück Pimentkörner
  • 25 Gramm Pfefferkörner

Zubereitung:
 

  • Gurken schälen, vierteln, entkernen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. In eine Schüssel geben und mit dem Salz bestreuen. Zugedeckt über Nacht kühl stellen.
  • Am nächsten Tag die Gurken abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Schalotten schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Kräuteressig mit Zucker, Wasser, 2 Esslöffel Senfkörner, Ingwer, Lorbeerblättern, Piment und Pfefferkörnern in einem Topf aufkochen.
  • Gurken und Schalotten in Einmachgläser schichten. Mit der heißen Essigmischung begießen.
  • Restliche Senfkörner dazugeben.
  • Die Gläser verschließen.
  • Nach ca. 3-4 Wochen können die Gurken gegessen werden.

Nährwerte – (für 1 Person – Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 242 kcalKohlenhydrate: 56 gProtein: 3 gFett: 1 gGesättigte Fettsäuren: 1 gMehrfach ungesättigtes Fett: 1 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 1 gNatrium: 9706 mgKalium: 355 mgBallaststoffe: 5 gZucker: 42 gVitamin A: 133 IUVitamin C: 7 mgKalzium: 112 mgEisen: 2 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Schweinefilet im Speckmantel

    Schweinefilet im Speckmantel ist sicher kein alltägliches Gericht. Aber durch den sehr knusprigen Speck werden Geschmack und Aromen in wunderbarer Weise kombiniert. Es ist also an der Zeit, mal wieder

    Weitergeniessen >>

    Pizza vier Jahreszeiten

    Pizza vier Jahreszeiten mit Tomaten und fünf weiteren klassischen Zutaten ist immer noch ganz weit vorne. Die fünf Zutaten sind: Mozzarella, Pilze, Artischocken, Schinken und Oliven. Wenn dann der Belag

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top