Saiblingsfilets auf Gemüse, Wildreis und einer Currysoße

Saiblingsfilets auf Gemüse, Wildreis und einer Currysoße

Der Kenner schätzt den Saibling geschmacklich und vom Charakter höher ein als die Forelle. Saiblinge sind erst seit Anfang 2000 im allgemeinen Angebot und erfreuen sich zunehmend der Beliebtheit der Fischliebhaber. Er gehört, wie die Forelle, zu den Lachsfischen. Der Saibling eignet sich ganz hervorragend zum Dünsten, zum Braten und auch zum Räuchern. Mit seinen vielen Vitaminen und Mineralstoffen ist der Saibling ein sehr gesunder Fisch.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Fisch, Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 277 kcal

Zutaten:
  

  • 4 Stück Saiblingsfilets je 150 bis 180 g
  • 1 Prise Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl zum Braten - Genuss-Suche Rapsöl Tipp*
  • 2 Stück Karotten geschält und dünn geschnitten
  • 1 Stück Zwiebel in feine Ringe geschnitten
  • 200 Gramm Wildreis - Genuss-Suche Wildreis-Tipp*
  • 400 ml Wasser
  • Für die Currysoße
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Currypulver - Genuss-Suche Currypuler Tipp*
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 1/2 Bund frische Petersilie gehackt
  • 1/4 Stück Zitrone dünn geschnitten

Zubereitung:
 

  • Wildreis gründlich abspülen, mit 400 ml Wasser und einer Prise Salz aufkochen. Hitze reduzieren, abdecken, 25-30 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen, Reis abgedeckt 5 Minuten ruhen lassen, mit Gabel auflockern.
  • Pflanzenöl in Pfanne erhitzen, Karotten anbraten bis sie leicht gebräunt sind. Nun die Zwiebeln hinzufügen, weiterbraten bis weich und goldbraun sind. Das Gemüse nun zur Seite stellen.
  • Für die Currysoße Butter in Topf schmelzen, Mehl einrühren, um eine sämige Paste zu
  • erhalten. Nun Currypulver und Gemüsebrühe nach und nach einrühren, bis die Soße eindickt. Nun die Sahne einrühren, Soße einige Minuten köcheln lassen und dann in eine Sauciere geben.
  • Jetzt die Saiblingsfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Rapsöl oder Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen, Filets auf Hautseite anbraten, wenden und auf der anderen Seite gar braten.
  • Wildreis und Gemüse auf Teller geben. Die jeweiligen Filets in drei Stücke teilen und ebenfalls auf den jeweiligen Teller geben. Currysoße jeweils nach Belieben auf oder neben den Reis gießen. Zum Schluss mit Petersilie und Zitronenscheiben garnieren
  • und sofort servieren.
  • Als Getränke empfehlen wir einen leichten weißen Wein, wie den Chardonnay, den Rivaner, den Pinot Grigio oder einen weißen Burgunder.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 277 kcalKohlenhydrate: 40 gProtein: 8 gFett: 10 gGesättigte Fettsäuren: 6 gMehrfach ungesättigtes Fett: 1 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 3 gTransfett: 0.02 gCholesterin: 30 mgNatrium: 318 mgKalium: 248 mgBallaststoffe: 3 gZucker: 3 gVitamin A: 637 IUVitamin C: 0.3 mgKalzium: 32 mgEisen: 1 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Tintenfische in Tomatensauce

    Tintenfische in Tomatensauce sind eine grandiose kulinarische Kombination. Sie bieten neben den Vitaminen A, C, D und K sowie B6, B12 noch weitere Nährstoffe und Proteine, Ballaststoffe sowie Natrium, Kalium,

    Weitergeniessen >>

    Leckeres Käse-Streetfood

    Genuss unterwegs leicht gemacht: Ein köstliches Sandwich mit Pecorino Romano DOP, dem geschützten Ursprungsbezeichnungs-Käse, verleiht dem Snack eine herzhafte Note. Einfach zuhause vorbereiten, mit Gemüse garnieren und genießen – ein

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top