Knusprige Biergans mit Kartoffelklößen

Knusprige Biergans mit Kartoffelklößen und Apfelrotkohl

Bei der Umfrage zu den Lieblingsgerichten an Heiligabend lag der Kartoffelsalat mit Würstchen auf Platz eins - in der Summe aber ist Geflügel noch beliebter.
4 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 45 Min.
Gericht Geflügel, Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen berechnen 5 Personen
Kalorien 3354 kcal

Zutaten:
  

  • 4,5 - 5 KG Gans
  • 1 Stück Zwiebel große
  • 1 Apfel säuerlich
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Thymian
  • 1 Prise Beifuß
  • 100 Gramm Zucker
  • 100 ml Bier nach Geschmack

Zubereitung:
 

  • Die Innereien der Gans entfernen.
  • Danach die Gans gründlich auswaschen und salzen.
  • Außen mit Salz, Pfeffer und Thymian gut einreiben.
  • Mit einigen Apfel- und Zwiebelstücken sowie einem Zweig Beifuß füllen.
  • In einem Bräter den Zucker karamellisieren und die restlichen Äpfel und Zwiebeln zugeben, ca. 1/4 Liter Wasser angießen und die Gans zunächst mit der Brust nach unten 25 Minuten bei 170 Grad Celsius im Ofen anbraten.
  • Danach die Gans umdrehen und weitere 80 Minuten garen. Dabei wird sie mehrmals mit Bier und dem Bratensud übergossen, damit sich eine gleichmäßig glänzende, knusprige Haut bildet.
  • Am Ende der Garzeit die Gans bei 80 Grad noch etwas ruhen lassen, bis sie am Tisch tranchiert werden kann.
  • Aus dem passierten Bratensatz lässt sich eine schmackhafte Gänsesoße zubereiten, wenn man das flüssige Gänsefett entfernt.

Notizen:

Foto: djd/Brauerei C. & A. Veltins

Nährwerte - (beziehen sich auf 1 Person)

Kalorien: 3354 kcalKohlenhydrate: 26 gProtein: 143 gFett: 303 gGesättigte Fettsäuren: 88 gMehrfach ungesättigtes Fett: 34 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 160 gCholesterin: 720 mgNatrium: 700 mgKalium: 2884 mgBallaststoffe: 1 gZucker: 24 gVitamin A: 930 IUVitamin C: 40 mgKalzium: 113 mgEisen: 23 mg
Zurück zur Rezeptübersicht
  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Hits unserer Genusssucher :

    Sodbrennen

    Schlemmen ohne Brennen

    Schlemmen ohne Brennen – Sodbrennen Die Advents- und Weihnachtszeit ist nun einmal traditionell die Zeit der lukullischen Genüsse. Und wer will sich angesichts von Stollen, Plätzchen, Glühwein, Bier üppigen Braten

    < Weitergeniessen »
  • Scroll to Top
    Scroll to Top