Donuts sind die Krapfen aus einem Rührteig oder Hefeteig aus den USA

Donuts sind die Krapfen aus einem Rührteig oder Hefeteig aus den USA

Donuts sind die Krapfen aus Rührteig oder Hefeteig und sind kanadischer oder amerikanischer Herkunft. Die Idee zu diesen süßen Leckereien stammt allerdings aus dem 17. Jahrhundert von Holland aus. Inzwischen haben sie die Welt erobert.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht Gebäck
Küche USA
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 638 kcal

Zutaten:
  

  • 300 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Zucker
  • 10 Gramm Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 50 Gramm weiche Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Rapsöl oder Sonnenblumenöl zum Frittieren
  • 200 Gramm Puderzucker für die Glasur
  • 3-4 EL Milch für die Glasur

Zubereitung:
 

  • Zuerst in einer Schüssel das Mehl, den Zucker, die Trockenhefe und eine Prise Salz vermengen. Dann die warme Milch, das Ei, die weiche Butter, die Prise Zimt und den Vanilleextrakt hinzufügen. Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Dies kann von Hand oder mit einer Küchenmaschine erfolgen.
  • Den Teig abdecken und an einem warmen Ort für etwa 30 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen in etwa verdoppelt hat. Nun den Teig auf einer nur leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen.
  • Als Nächstes mit einem Donut-Ausstecher Kreise ausstechen und in die Mitte jeweils ein Loch herstellen. Jetzt die ausgestochenen Donuts auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech nochmals für etwa 15 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Rapsöl oder Sonnenblumenöl in einem Topf auf etwa 170°C erhitzen und die Donuts portionsweise für ca. 1-2 Minuten pro Seite goldbraun frittieren. Danach auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Für die Glasur den Puderzucker in eine Schüssel geben und nach und nach die Milch hinzufügen, bis eine dickflüssige Glasur entsteht. Nach eigenem Geschmack kann man auch eine Lebensmittelfarbe hinzufügen.
  • Die abgekühlten Donuts in die Glasur tauchen und auf einem Gitter abtropfen lassen,
  • bis die Glasur fest geworden ist. Die Donuts jetzt servieren und genießen.

Tipp: Die Zubereitungszeit kann je nach Erfahrung variieren. Es wird empfohlen, die Donuts ganz frisch zuzubereiten und innerhalb von 1-2 Tagen zu verzehren, da sie natürlich am besten schmecken, wenn sie noch frisch sind.

    Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

    Kalorien: 638 kcalKohlenhydrate: 123 gProtein: 10 gFett: 12 gGesättigte Fettsäuren: 7 gMehrfach ungesättigtes Fett: 1 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 3 gTransfett: 0.4 gCholesterin: 32 mgNatrium: 197 mgKalium: 170 mgBallaststoffe: 3 gZucker: 64 gVitamin A: 378 IUVitamin C: 0.02 mgKalzium: 67 mgEisen: 4 mg
    Zurück zur Rezeptübersicht
    5 from 1 vote (1 rating without comment)

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Schinkenfleckerln

    Schinkenfleckerln sind kleine viereckige Teigstücke. Sie sind die Basis vieler klassischer Gerichte aus der böhmischen und der österreichischen Küche. Sogar der große Peter Alexander hat diesem Gericht einen Song gewidmet.

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top