Kartoffelknödel

Kartoffelknödel sind unter vielen Namen bekannt und beliebt

In Bayern kennt man sie als Reibeknödel, in Schwaben auch als Gneedl und in Österreich heißen sie nur Erdapfelknödel. Bei uns werden sie auch Kartoffelklöße genannt. Alle haben sie etwas gemein: sie schmecken sehr lecker und sie sind schnell und einfach zubereitet.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Beilage
Küche Deutsch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 331 kcal

Zutaten:
  

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 150 Gramm Kartoffelstärke oder Mehl
  • 2 Stück Eier
  • 1 Prise Salz nach eigenem Geschmack
  • 1 Prise Muskatnuss nach eigenem Geschmack

Zubereitung:
 

  • Die Kartoffeln gründlich waschen und in einem großen Topf mit ausreichend Wasser kochen, bis sie weich sind. Dies dauert in der Regel etwa 25-30 Minuten.
  • Die gekochten Kartoffeln abgießen und noch heiß schälen. Anschließend mit einer Kartoffelpresse oder einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken.
  • Die zerdrückten Kartoffeln in eine große Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.
  • Die Kartoffelstärke oder das Mehl über die zerdrückten Kartoffeln sieben und die Eier, eine Prise Salz und etwas geriebene Muskatnuss hinzufügen.
  • Jetzt die Zutaten gründlich miteinander vermengen, bis ein sämiger gleichmäßiger Teig entsteht. Der Teig sollte geschmeidig sein und sich gut formen lassen.
  • Aus dem Teig kleine Knödel formen und in einem großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser sieden lassen. Darauf achten, dass die Knödel genügend Platz haben und nicht zu eng aneinander liegen, damit sie nicht miteinander verkleben.
  • Die Kartoffelknödel sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Dies dauert etwa 10-15 Minuten.
  • Wer es mag, kann die fertigen Kartoffelknödel noch mit Semmelbröseln bestreuen. Auch mit einer Sauce nach eigener Wahl wie zum Beispiel eine Bratensoße oder eine Soße mit Pilzen oder nur mit zerlassener Butter kann man die Klöße noch veredeln.
  • Manchmal sind auch Füllungen der Klöße sehrt beliebt, wie z.B. mit geröstetem Brot.
  • Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 331 kcalKohlenhydrate: 72 gProtein: 9 gFett: 1 gGesättigte Fettsäuren: 0.2 gMehrfach ungesättigtes Fett: 0.3 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 0.1 gCholesterin: 2 mgNatrium: 113 mgKalium: 1094 mgBallaststoffe: 7 gZucker: 2 gVitamin A: 8 IUVitamin C: 49 mgKalzium: 36 mgEisen: 4 mg
Zurück zur Rezeptübersicht
5 from 1 vote (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Spinatpastete

    Spinatpastete ist eine sehr pfiffige Idee mit supergesundem Spinat. Dazu kommen die Teigblätter und Feta Käse. Das Ganze ist dazu noch sehr gesund und bietet reichlich viel Vitamine und Mineralstoffe

    Weitergeniessen >>

    Käsekroketten

    Käsekroketten sind das leckere Ergebnis aus cremiger Kartoffelmasse mit Käse, Milch und Butter. Das Frittieren macht sie außen sehr knusprig und innen angenehm weich. Käsekroketten können als köstliche Vorspeise, Beilage

    Weitergeniessen >>

    Flambiertes Pfeffersteak

    Flambiertes Pfeffersteak ist nicht nur optisch ein Genuss, sondern auch schnell zubereitet und mega lecker. Mit knusprigen Bratkartoffeln oder mit Rosmarinkartoffeln wird dieses Steak zum Hochgenuss.

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top