Pumpkin Soup ist die die amerikanische Alternative zur Kürbissuppe

Pumpkin Soup ist die die amerikanische Alternative zur Kürbissuppe

Pumpkin Soup ist die amerikanische Alternative zur Kürbissuppe. Auch wenn sie ein wenig anders ist, hat sie schon ein sehr leckeres Potenzial in ihren Zutaten. Auch die Gewürze, die hier verwendet werden, garantieren ein ganz neues Geschmackserlebnis für eine Kürbissuppe.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Suppe
Küche USA
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 206 kcal

Zutaten:
  

  • 900 Gramm geschälter und gewürfelter Kürbis
  • 1 Zwiebel oder Schalotte fein gehackt
  • ¾ L Milch
  • 1 EL brauner Zucker
  • ½ TL Macis Muskatblüten gemahlen
  • 1-2 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • Salz nach Geschmack
  • Frisch gemahlener weißer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Msp Nelkenpulver
  • 1 Msp Kardamom
  • Frisch geriebene Muskatnuss nach Geschmack
  • 1 Schüssel fertig geröstetes Toastbrot in Würfeln

Zubereitung:
 

  • Den Kürbis schälen und die Kerne entfernen. Dann in kleine Würfel schneiden. Als Nächstes das Rapsöl oder Sonnenblumenöl in einem großen Topf auf mittlere Hitze bringen.
  • Jetzt die gehackte Zwiebel oder Schalotte in den Topf geben und glasig anbraten.
  • Nun die Kürbiswürfel in den Topf geben und ca. 5 Minuten anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
  • Nun den braunen Zucker, die gemahlenen Muskatblüten, das Nelkenpulver, den Kardamom sowie Salz, Muskatnuss und den frisch gemahlenen weißen Pfeffer hinzugeben. Alles gut umrühren, damit sich die Gewürze voll entfalten.
  • Jetzt die Milch soweit über den Kürbis gießen, bis er gerade bedeckt ist. Die Suppe zum Kochen bringen und dann die Hitze etwas reduzieren, bis sie nur noch leicht köchelt. Nach ca. 25 Minuten sollte der Kürbis dann weich sein.
  • Nun den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit einem Pürierstab solange gut pürieren, bis sie glatt geworden ist.
  • Dann die Suppe probieren und evtl. mit Gewürzen nochmals abschmecken.
  • Zum Schluss die heiße Suppe in Schüsseln und garnieren nach Belieben mit einem Schuss Sahne, gehackter Petersilie oder gerösteten Kürbiskernen versehen. Das inzwischen getoastete und klein geschnittenen Toastbrot in einer Schüssel dazugeben.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 206 kcalKohlenhydrate: 30 gProtein: 9 gFett: 7 gGesättigte Fettsäuren: 4 gMehrfach ungesättigtes Fett: 0.4 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 2 gCholesterin: 23 mgNatrium: 110 mgKalium: 1106 mgBallaststoffe: 2 gZucker: 17 gVitamin A: 19468 IUVitamin C: 22 mgKalzium: 299 mgEisen: 2 mg
Zurück zur Rezeptübersicht
5 from 1 vote (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Birnen, Bohnen und Speck

    Hier werden die süßen Aromen der Birnen mit den deftigen Eindrücken von Speck und Bohnen genial vereint. Dieses Gericht ist hauptsächlich in Hamburg, Bremen Schleswig-Holstein und Niedersachsen bekannt, also typisch

    Weitergeniessen >>

    Tintenfische in Tomatensauce

    Tintenfische in Tomatensauce sind eine grandiose kulinarische Kombination. Sie bieten neben den Vitaminen A, C, D und K sowie B6, B12 noch weitere Nährstoffe und Proteine, Ballaststoffe sowie Natrium, Kalium,

    Weitergeniessen >>

    Westfälischer Sauerbraten

    Westfälischer Sauerbraten mit einer langen süßen und sauren Tradition ist ein klassisches Gericht aus Westfalen. Als es noch keine Kühlung gab, wurde zur Haltbarmachung von Fleisch auch Essig verwendet. Heute

    Weitergeniessen >>
    Rotweingelee mit Lavendel

    Rotweingelee mit Lavendel

    Das Gelee passt wunderbar zu Käse, vor allem Weichkäse wie z.B. Camembert oder Brie, außerdem leckeres Baguette und Trauben…. passend natürlich hierzu noch eine Flasche Wein, am besten diesen man

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top