Tzatziki ganz allein oder als ein Teil der Mezze Platte.

Tzatziki der Klassiker

Tzatziki ganz allein oder als Teil der Mezze Platte (Vorspeise oder Imbiss) beschreibt das griechische Tzatziki, welches seinen Ursprung aber in Persien hatte. Dort nannte man es Raita und brachten es nach Europa. Die Griechen waren sehr begeistert und veränderten es nach ihrem Geschmack. Tzatziki war geboren.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Vorspeise
Küche Griechenland
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 93 kcal

Zutaten:
  

  • 500 Gramm griechischer Joghurt
  • 1 Gurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig oder Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz nach eigenem Geschmack
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • 1 Prise Paprikapulver
  • Frische Minze oder Dill optional
  • 1 EL Wasser optional, je nach gewünschter Konsistenz

Zubereitung:
 

  • Die Gurke waschen und schälen. Dann die Gurke halbieren und die Kerne mit einem Löffel auskratzen. Anschließend die Gurke grob reiben oder fein hacken.
  • Nun die geriebene Gurke in ein sehr feines Sieb geben und gut ausdrücken, um die überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Man kann auch die Gurke in ein sauberes Küchentuch einwickeln und die Flüssigkeit auspressen.
  • Den Knoblauch schälen und fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken.
  • In einer Schüssel den griechischen Joghurt, die ausgedrückte Gurke, den gehackten Knoblauch, Olivenöl und Weißweinessig oder Zitronensaft vermengen.
  • Jetzt nach Geschmack mit Pfeffer und Salz würzen, Kümmel und Paprika hinzufügen und, falls gewünscht, etwas frische Minze oder Dill fein hacken und auch hinzufügen.
  • Zum Schluss gut umrühren und das Tzatziki mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, damit sich die Aromen verbinden können.
  • Vor dem Servieren nochmals abschmecken und bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
  • Das Tzatziki in eine Schüssel geben und mit einem Spritzer Olivenöl und/oder nach eigenem Geschmack mit einigen frischen Kräutern garnieren.
  • Tzatziki passt als Dip zu frischem Brot, als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder als Teil einer Mezze Platte.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 93 kcalKohlenhydrate: 7 gProtein: 13 gFett: 1 gGesättigte Fettsäuren: 0.2 gMehrfach ungesättigtes Fett: 0.1 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 0.4 gTransfett: 0.01 gCholesterin: 6 mgNatrium: 47 mgKalium: 294 mgBallaststoffe: 1 gZucker: 5 gVitamin A: 183 IUVitamin C: 3 mgKalzium: 154 mgEisen: 0.4 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top