Elsässer Flammkuchen

Elsässer Flammkuchen mit Schinken- Speckwürfel und Zwiebelwürfel

Diese Spezialität aus dem Elsass, dem Saarland, der Pfalz oder aus Lothringen genießt ein hohes Ansehen. Dieser Kuchen ist ein Klassiker unter den Flammkuchen. Solch ein Flammkuchen besteht nur aus einem Ölteig, Mehl, Wasser und Salz. Nachfolgend ein Originalrezept aus dem Elsass.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Gebäck
Küche Europa, Französisch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 540 kcal

Zutaten:
  

  • 300 Gramm Mehl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 200 Gramm Crème fraîche
  • 150 Gramm Schinkenspeckwürfel
  • 2 Stück mittelgroße Zwiebeln in feine Würfel geschnitten
  • 1 EL Butter oder 10 ml Pflanzenöl
  • 1 EL gehackte frische Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
 

  • Für den Teig das Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Das lauwarme Wasser, Olivenöl und eine Prise Salz und eine Prise Zucker
  • in die Mulde geben. Mit einer Gabel langsam das Mehl mit den flüssigen Zutaten vermengen, bis sich der Teig langsam formt.
  • Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 Minuten lang kräftig kneten, bis er geschmeidig und elastisch wird. Anschließend den Teig zurück in die Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und für ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  • Während der Teig ruht, die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne die Butter, oder das Pflanzenöl (z.B. Olivenöl oder Sonnenblumenöl) erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Die Schinkenspeckwürfel hinzufügen und weitere 2 Minuten braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  • Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, bis ein Flammkuchenboden entsteht. Diesen Boden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Crème fraîche gleichmäßig auf dem Flammkuchenboden verteilen und dabei einen kleinen Rand lassen. Anschließend die Schinken-Zwiebel-Mischung gleichmäßig
  • auf dem Flammkuchen verteilen.
  • Den Flammkuchen im vorgeheizten Backofen für etwa 10-12 Minuten backen, bis der Teig knusprig und leicht goldbraun ist.
  • Nach dem Backen den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und mit der gehackten Petersilie bestreuen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  • Den Elsässer Flammkuchen mit den Schinkenwürfeln und Zwiebelwürfeln in Stücke schneiden und servieren.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 540 kcalKohlenhydrate: 70 gProtein: 21 gFett: 19 gGesättigte Fettsäuren: 7 gMehrfach ungesättigtes Fett: 5 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 3 gTransfett: 0.01 gCholesterin: 1 mgNatrium: 816 mgKalium: 135 mgBallaststoffe: 6 gZucker: 2 gVitamin A: 6 IUVitamin C: 1 mgKalzium: 50 mgEisen: 4 mg
Zurück zur Rezeptübersicht
5 from 1 vote (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Rahmwaffeln

    Rahmwaffeln sind Frühstückswaffeln der edelsten Art mit Beerenmarmelade und einem Klecks geschlagener Sahne. So fängt der Tag aber gut an.

    Weitergeniessen >>

    Blumenkohl im Ofen

    Es folgt nun aus dieser Reihe das vorerst letzte Rezept mit Blumenkohl. Ein knuspriger und aromatischer Blumenkohl aus dem Backofen oder auch aus dem Dutch-Oven.

    Weitergeniessen >>

    Estragon Hähnchen

    Estragon Hähnchen gehören auf jeden Fall zur kulinarischen Extraklasse. Mit Wermut und einer Anzahl edler Gewürze bescheren sie uns ein wunderbares Geschmackserlebnis.

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top