Zwiebelkuchen aus dem Dutch Oven

Zwiebelkuchen aus dem Dutch Oven ist ungewöhnlich aber sehr lecker und gibt eine etwas andere Konsistenz

Ein Zwiebelkuchen ist für sich schon ein tolles Geschmackserlebnis. Auf dem Dutch Oven gegrillt, wird daraus etwas Ungewöhnliches, nämlich ein DO Zwiebelkuchen und das begeistert die meisten Grillfreunde. Nachfolgend ein Rezept, welches jeden Grill- Fan wahrscheinlich sofort zur Nachahmung animiert.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 833 kcal

Zutaten:
  

Teig

  • 250 Gramm Mehl
  • 125 Gramm kalte Butter in kleinen Stücken
  • 1 Stück Ei
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 EL kaltes Wasser

Füllung

  • 4 Stück große Zwiebeln in dünnen Ringen geschnitten
  • 200 Gramm Speckwürfel
  • 200 Gramm saure Sahne
  • 3 Stück Eier
  • 1 Prise Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Prise Muskatnuss

Zubereitung:
 

Teig

  • Mehl, kalte Butter, Ei und Salz in eine Schüssel geben. Die Zutaten rasch zu einem Teig verkneten, eventuell kaltes Wasser hinzufügen.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Dutch Oven leicht mit Butter einfetten. Danach In einer Pfanne die Speckwürfel
  • knusprig braten, dann herausnehmen und zur Seite stellen. In derselben Pfanne die Zwiebelringe bei mittlerer Hitze glasig dünsten, bis sie leicht golden sind. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Teig ausrollen

  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen, so dass er in etwa die Größe des Dutch Ovens hat. Den ausgerollten Teig in den Dutch Oven legen und dabei einen Rand formen.
  • Die abgekühlten Zwiebelringe und die Speckwürfel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Und dann die Eiermischung vorbereiten.
  • In einer Schüssel saure Sahne, Eier, Salz, Pfeffer und Muskatnuss verquirlen. Die Eier-mischung über die Zwiebeln und den Speck im Dutch Oven gießen.
  • Den verschlossenen Dutch Oven auf eine gut vorgeheizte, mit Kohlen oder Holzkohle bestückte Feuerstelle stellen. Auch auf den Deckel des Dutch Ovens einige Kohlen legen.
  • Den Zwiebelkuchen etwa 45-60 Minuten lang backen, bis er goldbraun und fest ist.
  • Dann den Zwiebelkuchen aus dem Dutch Oven nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Nun in Stücke schneiden und noch warm servieren.

Tipp

  • Die Backzeit kann je nach den Bedingungen der Feuerstelle variieren. Daher wird empfohlen, den Zwiebelkuchen im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass er gleichmäßig gebacken wird.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 833 kcalKohlenhydrate: 50 gProtein: 15 gFett: 64 gGesättigte Fettsäuren: 34 gMehrfach ungesättigtes Fett: 5 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 20 gTransfett: 1 gCholesterin: 159 mgNatrium: 645 mgKalium: 225 mgBallaststoffe: 2 gZucker: 2 gVitamin A: 1539 IUVitamin C: 0.4 mgKalzium: 54 mgEisen: 3 mg
Zurück zur Rezeptübersicht
5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Filet Wellington

    Filet Wellington gehört zur gehobenen Klasse der Zubereitung von Rinderfilets und stammt, wie der Name schon vermuten lässt, aus England; und zwar vom Herzog von Wellington. Dieser hatte in der

    Weitergeniessen >>

    Erdbeeren Romanoff

    Erdbeeren Romanoff sind tatsächlich nach einem Rezept des Zaren benannt worden. Dieses Dessert wird aus marinierten Erdbeeren und Sahne hergestellt. Viele Gourmets fügen noch einige Vanille-Eiskugeln dazu.

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top