Rinderragout - Boef Bourguignon

Rinderragout - Boef Bourguignon- mit Karotten, Kartoffeln und Petersilie

Das klassische Rinderragout oder Boef Bourguignon gehört zur großen Klasse der französischen Küche und ist im Zusammenhang mit edlem Rindfleisch seit ewigen Zeiten einer der ganz großen Erlebnisse der französischen Küche. Hier kommt das Original Rezept für jedermann zum Nachkochen und genießen.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Gericht Hauptgericht
Küche Europa, Französisch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 643 kcal

Zutaten:
  

  • 800 Gramm Rindfleisch z.B. Rindergulasch oder Schmorbraten
  • 150 Gramm Speck gewürfelt
  • 200 Gramm kleine Perlzwiebeln alternativ normale Zwiebeln, geviertelt
  • 3 Stück Knoblauchzehen gehackt
  • 500 ml Rotwein z.B. Burgunder oder Bordeaux
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3-4 Stück Karotten in Scheiben geschnitten
  • 300 Gramm Kartoffeln geschält und in Würfel geschnitten
  • 2-3 Zweige frische Thymian
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 2 EL Mehl zum Bestäuben des Fleisches
  • 3 EL Olivenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 1 Bund Frische Petersilie gehackt (zur Garnitur)

Zubereitung:
 

  • Das Rindfleisch abspülen und trocken tupfen. In etwa 3 cm große Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit Mehl bestäuben und das überschüssige Mehl abklopfen.
  • In einem großen Schmortopf das Öl erhitzen und den gewürfelten Speck darin knusprig braten. Den Speck mit einem Schaumlöffel herausnehmen und beiseite stellen.
  • Die vorbereiteten Rindfleischstücke in das heiße Fett geben und von allen Seiten scharf anbraten, bis sie eine schöne braune Kruste haben. Danach das Fleisch aus dem Topf nehmen und ebenfalls beiseite stellen.
  • Die Perlzwiebeln und den gehackten Knoblauch in den Schmortopf geben und für etwa 2-3 Minuten anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
  • Nun das Tomatenmark hinzufügen und kurz mitrösten, um den Geschmack zu intensivieren.
  • Das angebratene Fleisch und den Speck wieder in den Topf geben und mit dem Wein ablöschen. Die Rinderbrühe, Thymianzweige und Lorbeerblätter hinzufügen.
  • Den Schmortopf abdecken und alles bei niedriger bis mittlerer Hitze für etwa 1,5 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch schön zart ist.
  • Nach 1,5 Stunden die Karottenscheiben und Kartoffelwürfel hinzufügen und alles für weitere 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
  • Vor dem Servieren die Thymianzweige und Lorbeerblätter entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
  • Das Boeuf Bourguignon auf Teller portionieren und mit Petersilie garnieren. Hierzu passt am besten Baguette oder Kartoffelstampf.
  • Als Getränke harmonieren ein leichter Rotwein wie der Burgunder oder auch ein weißer Wein wie ein Chardonnay.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 643 kcalKohlenhydrate: 23 gProtein: 53 gFett: 26 gGesättigte Fettsäuren: 9 gMehrfach ungesättigtes Fett: 3 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 11 gTransfett: 0.1 gCholesterin: 149 mgNatrium: 848 mgKalium: 1388 mgBallaststoffe: 3 gZucker: 4 gVitamin A: 183 IUVitamin C: 19 mgKalzium: 84 mgEisen: 6 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Rotweingelee mit Lavendel

    Rotweingelee mit Lavendel

    Das Gelee passt wunderbar zu Käse, vor allem Weichkäse wie z.B. Camembert oder Brie, außerdem leckeres Baguette und Trauben…. passend natürlich hierzu noch eine Flasche Wein, am besten diesen man

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top