Vollkorn Dinkelbrot

Vollkorn-Dinkelbrot - Gesünder und schmackhafter ist kein Brot

Ein Vollkorn-Dinkelbrot selbst einfach backen. Inkl. der Ruhezeit benötigt man bei diesem Rezept nur knapp eine Stunde, bis das Brot zum Genuss bereit ist.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Brot
Küche Deutsch
Portionen berechnen 1 Brot
Kalorien 4259 kcal

Zutaten:
  

  • 500 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 125 Gramm Kürbiskerne
  • 100 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 100 Gramm Pinienkerne
  • 1 Würfel Hefe ca. 40 Gramm
  • 500 ml warmes Wasser
  • 1 EL Essig
  • 15 Gramm Salz
  • Etwas Butter zum Einfetten der Form

Zubereitung:
 

  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen (bei Umluft nur 180 Grad). Eine 30-35 cm lange Kastenform mit der Butter einfetten.
  • Alle Kerne miteinander vermischen und davon ca. 3 EL in die Form geben und gut verteilen. Jetzt die Hefe in 500 ml warmes Wasser bröseln und so lange verrühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat.
  • Als Nächstes in das Dinkelmehl die Körnermischung einstreuen und gut vermischen. Jetzt die Hefemasse hinzufügen. Essig und Salz ebenfalls hinzugeben und alles nun ca. 5-6 Minuten verkneten.
  • Zum Schluss den Teig in die Form geben und die restlichen Körner oben aufstreuen. Das Brot sofort in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 45 Minuten backen.

Nährwerte - (für 1 Person - Irrtum vorbehalten)

Kalorien: 4259 kcalKohlenhydrate: 394 gProtein: 119 gFett: 246 gGesättigte Fettsäuren: 26 gMehrfach ungesättigtes Fett: 64 gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 123 gTransfett: 1 gNatrium: 5867 mgKalium: 1619 mgBallaststoffe: 78 gZucker: 5 gVitamin A: 49 IUVitamin C: 3 mgKalzium: 92 mgEisen: 41 mg
Zurück zur Rezeptübersicht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Rezepte unserer Genusssucher :

    Hähnchenpfanne auf Gemüsebett

    Eine Hähnchenpfanne mit Hähnchenkeulen und einem bunten Gemüsebett ist nicht nur optisch immer wieder eine Augenweide, sondern auch für den Gaumen eine liebgewonnene Abwechslung im Speiseplan. In weniger als 1

    Weitergeniessen >>
  • Nach oben scrollen
    Scroll to Top