Hirschragout

Hirschragout - Diesen Gaumenschmaus gibt es nicht oft

Genuss-Suche.de
Das Hirschragout stammt meistens aus dem Fleisch der Hirschkeule. Wenn man kein gefrorenes Fleisch nutzen möchte, muss man daher die Jagdzeiten beachten.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn. 30 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn.
Gericht Hauptgericht, Hirsch, Wild
Land & Region Deutsch
Portionen berechnen 4 Personen
Kalorien 326 kcal

Zutaten:
  

  • 700 Gramm Hirschfleisch möglichst aus der Keule
  • 3 Stück Gemüsezwiebeln mittelgroß
  • 5 Stück Karotten
  • 2 Stangen Lauch
  • 3 Stück Knoblauchzehen
  • 700 ml Wildfond ersatzweise Rinderfond
  • 1 Stück Zitrone Bio
  • 7 EL Mehl
  • 5-6 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 10 Stück Wacholderbeeren
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • 25 Stück Senfkörner gelb oder schwarz
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Majoran
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • Semmelknödel
  • 6 Stück Semmeln oder Brötchen
  • 2 Stück Zwiebeln mittleree Größe
  • 250 ml Milch
  • 5 Stück Eier mittelgroß
  • 4-5 EL Petersilie gehackt oder gerebelt
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 2 EL Wasser

Zubereitung:
 

  • Zubereitung für das Ragout
  • Die Lauchstange (oder Porree) schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebel enthäuten und in kleine Stückchen hacken. Karotten in Würfel schneiden. Das Fleisch ebenfalls in Würfel würfeln und etwas salzen.
  • Nun das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Karotten kurz anschwitzen und anbraten. Das Fleisch zum Andünsten dazugeben. Das Mehl und das Paprikapulver darüber streuen und ganz kurz mitbraten.
  • Nun mit dem Fond alles ablöschen und die Gewürze Muskatnuss, Wacholderbeeren (etwas zerdrückt) sowie Thymian, Majoran und die Senfkörner dazugeben. Zuletzt noch den Zitronensaft darüber träufeln.
  • Den Topf mit einem Deckel schließen und alles ca. 2 Stunden köcheln. Ca. 25 Minuten vor Ende den Deckel entfernen. Zum Schluss mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Zubereitung Semmelknödel
  • Die Semmeln kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Die warme Milch über die Semmelstücke geben und ca. 8-10 Minuten quellen lassen.
  • Die Zwiebeln und die Petersilie kurz im Öl anschwitzen und alles mit den Semmelstücken mischen. Die Eier mit Pfeffer und Salz verquirlen, zu der Masse geben und zu einem Teig verrühren.
  • Ist die Konsistenz zu weich, können die Semmelbrösel verwendet werden. Zum Schluss mit den Händen die Knödel formen und diese in siedend heißem Salzwasser ca. 20 – 25 Minuten gar werden lassen. Die Knödel sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen.

Nährwerte - (beziehen sich auf 1 Person)

Natrium: 1022mgKalzium: 120mgVitamin C: 3mgVitamin A: 970IUZucker: 5gBallaststoffe: 1gKalium: 732mgCholesterin: 161mgKalorien: 326kcalTransfett: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 4gMehrfach ungesättigtes Fett: 2gGesättigte Fettsäuren: 3gFett: 10gProtein: 45gKohlenhydrate: 11gEisen: 7mg
Zurück zur Rezeptübersicht
  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Hits unserer Genusssucher :

    Eisgenuss

    Heiss auf Eis

    Wer hätte es gedacht: Nicht die südeuropäischen Länder Italien oder Spanien sind beim Pro-Kopf-Verbrauch von Speiseeis führend, sondern Finnland. Nach Angaben des E.I.S. Eis Info Service verspeist jeder Finne und jede Finnin pro Jahr im Durchschnitt 14 Liter Speiseeis, in Deutschland lag der Pro-Kopf-Verbrauch 2021 bei „nur“ rund acht Litern.

    < Weitergeniessen »
    Genusspausen

    Kulturtouren und Genusspausen

    Weiden in der Oberpfalz bietet Urlaubserlebnisse für jeden Geschmack In der Natur sein, Sehenswürdigkeiten besuchen, typische Kulinarik genießen und einkaufen gehen – diese Aktivitäten befanden sich laut Deutschem Tourismusverband (DTV)

    < Weitergeniessen »
  • Scroll to Top