Roter Kampotpfeffer

Roter Kampotpfeffer

Roter Kampot Pfeffer Herkunft

Der Kampot Pfeffer aus Kambodscha ist unbestritten der König des Pfeffers. Er gilt als der beste Pfeffer der Welt, und das hat einen guten Grund. Bereits seit der Mitte des 13. Jahrhundert war der Anbau von Pfeffer in Kambodscha bekannt. Schon damals galt er im Reich der Gewürze als ein besonderer Pfeffer und war hoch angesehen.

Inhaltsverzeichnis:

In der kambodschanischen Provinz Kampot werden zurzeit rd. 1.000 Tonnen Kampot Pfeffer pro Jahr erzeugt. Der Kampot Pfeffer ist ein echter Pfeffer und hat den Namen Piper Nigrum.

Kampot Pfeffer Schutz und Regeln

Als ein Kampot-Pfeffer (franz. poivre de kampot, engl. kampot pepper) wird Pfeffer bezeichnet, der in den Provinzen Kampot und Kep in Kambodscha nach sehr streng vorgeschriebenen Richtlinien angebaut wird. Der Name „Kampot-Pfeffer“ ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung.

Die geografische Herkunft ist in einem Pflichtenheft der Kampot Pepper Promotion Association (KPPA) beschrieben, das Regeln für die Herstellung (z. B. Auswahl der Parzellen, Hygiene) des Kampot-Pfeffers festlegt.

Außerdem sind in dem Pflichtenheft Regeln für die Weiterverarbeitung (z. B. Trocknung, Auslese), die Verpackung und die Rückverfolgbarkeit festlegt. Das Pflichtenheft verbietet auch den Einsatz von chemischen Düngemitteln

Kampot Pfeffer Pflanze

Den Kampot Pfeffer gibt es, so wie bei dem echten Schwarzen Pfeffer, natürlich auch in den Varianten Rot, Schwarz, Weiß und Grün. Die zugehörige Pfefferpflanze ist eine tropische Variante aus der Familie Piperaceae. Allein 1.450 Sorten gibt es im Moment davon in Asien. Die wilde Pfefferpflanze kann 10 bis 12 Meter Höhe erreichen.

In der kultivierten Form werden diese Kletterpflanzen, die etwa 4 – 6 Meter erreichen können, mittels Holzpfählen aufgezogen. Bei einer durchschnittlichen Ertragsquote von ca. 3 Kilogramm pro Jahr und einer 30-jährigen Lebenszeit werden so pro Pflanze rd. 90 bis 100 Kilogramm erzeugt.

Das Genuss-Suche-Team empfiehlt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Kampot Pfeffer Geschmack

Wie die meisten Pfeffer sollte auch der Kampot Pfeffer generell gemörsert oder frisch gemahlen werden. Seine exzellenten Geschmackskompositionen kommen dann bei fast allen Speisen am besten zur Geltung.

Er schmeckt leicht süßlich nach Eukalyptusnote und nach frischer Minze. Zu Wild, Lachs, Fisch allgemein und Geflügel ist der Kampot Pfeffer eine wahre Offenbarung. Zu Suppen, Soßen, Salaten, Käse und Nachspeisen gewährt er uns ein ungeahntes und ungewohntes Geschmackserlebnis.

Quelle: Genuss-Suche.de

Hier findet ihr unsere weiteren Pfeffersorten aus dem Ratgeber:

Andamalin Pfeffer
Andamalin Pfeffer - Er ist ein wilder Falscher Pfeffer
Ashanti Pfeffer
Ashanti Pfeffer-Auch Kongo Pfeffer, ist Echter Pfeffer
Assam Pfeffer
Assam Pfeffer-Er ist Brombeeren zum Verwechseln ähnlich
Banasura Pfeffer
Banasura Pfeffer - Einer der wohl edelsten Pfeffer
Belem Pfeffer
Belem Pfeffer-Ein Brasilianer mit ungeahnten Qualitäten
Bucay Pfeffer
Bucay Pfeffer-Aus dem Regenwald in Ecuador nach Europa
Cayenne Pfeffer
Cayenne Pfeffer - Sehr scharf aber auch sehr falsch
Chiloe Pfeffer
Chiloe Pfeffer - Das geniale Vermächtnis der Mapuche
Cumeo Pfeffer
Cumeo Pfeffer - Er ist nicht der beste aber der höchste
Grüner Pfeffer
Grüner Pfeffer – Der beliebteste für Pfeffermischungen
Kubebenpfeffer
Kubebenpfeffer - Er soll den Geist erhellen und fit halten
Lampong Pfeffer
Lampong Pfeffer - Er kommt aus der kalten Vulkanerde
Langpfeffer
Langpfeffer - Nach Jahrhunderten ist er wieder aktuell
Malabar Pfeffer
Malabar Pfeffer – Er ist der Tiger unter den Pfeffern
Malaguetta Pfeffer
Malaguetta Pfeffer - Mit ihm fühlt man sich im Paradies
Mandarinen Pfeffer
Mandarinen Pfeffer – Hocharomatisches Zitrusfruchtaroma
Mönchspfeffer
Mönchspfeffer - Ein wahrhaftiger Heilpfeffer
Muntok Pfeffer
Muntok Pfeffer - Einer der besten weißen Pfeffer
Nelkenpfeffer
Nelkenpfeffer - Einzigartig - Vier auf einen Streich
Penja Pfeffer
Penja Pfeffer - Er ist auf echter Vulkanerde gewachsen
Periyar Pfeffer
Periyar Pfeffer - Ein Pfeffer aus dem Dschungel
Phu Quoc Pfeffer
Phu Quoc Pfeffer – Ein Pfeffer von der Smaragdinsel
Pondicherry Pfeffer
Pondicherry Pfeffer - der starke Kollege zum Kampotpfeffer
Rosa Pfeffer
Rosa Pfeffer - Eine Beere, die sich Pfeffer nennt
Roter Kampotpfeffer
Roter Kampotpfeffer - Er ist der König unter den Pfeffern
Sansho Pfeffer
Sansho Pfeffer – Auch japanischer Pfeffer genannt
Sarawak Pfeffer
Sarawak Pfeffer - Der Fluss Sarawa gab ihm seinen Namen
Schokoladenpfeffer
Schokoladenpfeffer – Kleiner als der Bruder, aber köstlich
Schwarzer Pfeffer
Schwarzer Pfeffer - Der Ursprung aller Pfeffersorten
Spanischer Pfeffer
Spanischer Pfeffer – Die große Vitaminbombe schlechthin
Szechuan Pfeffer
Szechuan Pfeffer – Der Geschmack, der einen umhaut
Tansania Pfeffer
Tansania Pfeffer – er kommt von der Insel Sansibar
Tasmanischer Pfeffer
Tasmanischer Pfeffer – Ein ziemlich scharfer Bursche
Tellicherry Pfeffer
Tellicherry Pfeffer - Vor 1.500 Jahren kam er nach Europa
Timut Pfeffer
Timut Pfeffer - Die wilde Pflanze aus luftiger Höhe
1
2
  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Hits unserer Genusssucher :

  • Scroll to Top