Kubebenpfeffer

Kubebenpfeffer

Kubebenpfeffer Herkunft

Der Kubebenpfeffer – auch Stielpfeffer oder javanischer Pfeffer genannt – gehört zu den Pfeffergewächsen, also zu der Gattung Piperaceae. Er verdankt seinen Namen seinen Früchten, von denen jede einzelne Frucht Kubebe (lat. Cubeba) genannt wird. Sein botanischer Name ist Piper Cubeba.

Inhaltsverzeichnis:

Kubebenpfeffer Pflanze

Java ist eine Insel in Indonesien. Hier wächst der Kubebenpfeffer: Er benötigt zu seinem Wachstum die Mithilfe einer Kletterpflanze, ohne die er nicht in Höhe von etwa 5-8 Meter gelangt. Da er an den einzelnen Früchten kleine Stile ausbildet, wird er auch Stilpfeffer oder Schwanzpfeffer genannt.

Außer in Indonesien wächst der Pfeffer auch noch in Ostafrika. In den meistens Ländern, in denen viele Gewürze zuhause sind, (auch viele Pfeffersorten), wächst er aber nicht.

Kubebenpfeffer Geschichte

Vor gut 1.000 Jahren begannen die Araber, diesen Pfeffer nach Europa zu bringen. Die damaligen Kunden kamen aus den Klöstern und den Apotheken. Nur in den Apotheken und in den Klosterapotheken war der Erwerb des Kubebenpfeffers möglich. Der Kubebenpfeffer galt schon seit dem 12. Jahrhundert als Heilpflanze. Siehe auch
letzter Absatz Kubebenpfeffer Heilpflanze.

Kubebenpfeffer Ernte

Die Pfefferkörner der Pflanze werden generell unreif, also noch grün, geerntet und dann in der Sonne getrocknet. Dadurch verlieren sie ihre Flüssigkeit und schrumpfen zu den dunklen Pfefferkörnern, wie wir sie heute kennen.

Kubebenpfeffer Geruch und Geschmack

Der Trocknunsgprozeß bewirkt, dass sich die Aromastoffe im Pfefferkorn entwickeln. Der Duft erinnert dann an Muskat und Zimt und schließlich auch an Eukalyptusnoten. Ist sein Trocknunsgprozeß abgeschlossen haben sich inzwischen auch die ätherischen Öle entwickelt, die einen Anteil von 8 bis 10 Prozent ausmachen können. Er schmeckt etwas bitter und durchaus scharf.

Das Genuss-Suche-Team empfiehlt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Kubebenpfeffer Verwendung

Kubebenpfeffer ist wie schwarzer Pfeffer verwendbar, sollte aber aufgrund seiner sehr starken Würzkraft sparsam dosiert werden. Er eignet sich ganz hervorragend als ein Bestandteil einer Pfeffermischung und sollte immer gemahlen werden.

Kubebenpfeffer ist übrigens ein häufiger Bestandteil vom Weihnachtsgebäck und vom Lebkuchen. Er harmoniert ganz hervorragend mit Kakao und Schokolade.

Kubebenpfeffer Heilpflanze

Bereits in der Mitte des 12. Jahrhunderts hat die als Universalgelehrte bekannte Hildegard von Bingen den Verzehr von Kubebenpfeffer damit begründet, dass dieser zu einem fröhlichen Geist, zu einem guten Wissen und einem scharfen Verstand verhelfen sollte. Im 15. Jahrhundert empfahl Paracelsus den Kubebenpfeffer sogar als ein das Leben verlängerndes Mittel.

Quelle: Genuss-Suche.de

Hier findet ihr unsere weiteren Pfeffersorten aus dem Ratgeber

Andamalin Pfeffer
Andamalin Pfeffer - Er ist ein wilder Falscher Pfeffer
Ashanti Pfeffer
Ashanti Pfeffer-Auch Kongo Pfeffer, ist Echter Pfeffer
Assam Pfeffer
Assam Pfeffer-Er ist Brombeeren zum Verwechseln ähnlich
Banasura Pfeffer
Banasura Pfeffer - Einer der wohl edelsten Pfeffer
Belem Pfeffer
Belem Pfeffer-Ein Brasilianer mit ungeahnten Qualitäten
Bucay Pfeffer
Bucay Pfeffer-Aus dem Regenwald in Ecuador nach Europa
Cayenne Pfeffer
Cayenne Pfeffer - Sehr scharf aber auch sehr falsch
Chiloe Pfeffer
Chiloe Pfeffer - Das geniale Vermächtnis der Mapuche
Cumeo Pfeffer
Cumeo Pfeffer - Er ist nicht der beste aber der höchste
Grüner Pfeffer
Grüner Pfeffer – Der beliebteste für Pfeffermischungen
Kubebenpfeffer
Kubebenpfeffer - Er soll den Geist erhellen und fit halten
Lampong Pfeffer
Lampong Pfeffer - Er kommt aus der kalten Vulkanerde
Langpfeffer
Langpfeffer - Nach Jahrhunderten ist er wieder aktuell
Malabar Pfeffer
Malabar Pfeffer – Er ist der Tiger unter den Pfeffern
Malaguetta Pfeffer
Malaguetta Pfeffer - Mit ihm fühlt man sich im Paradies
Mandarinen Pfeffer
Mandarinen Pfeffer – Hocharomatisches Zitrusfruchtaroma
Mönchspfeffer
Mönchspfeffer - Ein wahrhaftiger Heilpfeffer
Muntok Pfeffer
Muntok Pfeffer - Einer der besten weißen Pfeffer
Nelkenpfeffer
Nelkenpfeffer - Einzigartig - Vier auf einen Streich
Penja Pfeffer
Penja Pfeffer - Er ist auf echter Vulkanerde gewachsen
Periyar Pfeffer
Periyar Pfeffer - Ein Pfeffer aus dem Dschungel
Phu Quoc Pfeffer
Phu Quoc Pfeffer – Ein Pfeffer von der Smaragdinsel
Pondicherry Pfeffer
Pondicherry Pfeffer - der starke Kollege zum Kampotpfeffer
Rosa Pfeffer
Rosa Pfeffer - Eine Beere, die sich Pfeffer nennt
Roter Kampotpfeffer
Roter Kampotpfeffer - Er ist der König unter den Pfeffern
Sansho Pfeffer
Sansho Pfeffer – Auch japanischer Pfeffer genannt
Sarawak Pfeffer
Sarawak Pfeffer - Der Fluss Sarawa gab ihm seinen Namen
Schokoladenpfeffer
Schokoladenpfeffer – Kleiner als der Bruder, aber köstlich
Schwarzer Pfeffer
Schwarzer Pfeffer - Der Ursprung aller Pfeffersorten
Spanischer Pfeffer
Spanischer Pfeffer – Die große Vitaminbombe schlechthin
Szechuan Pfeffer
Szechuan Pfeffer – Der Geschmack, der einen umhaut
Tansania Pfeffer
Tansania Pfeffer – er kommt von der Insel Sansibar
Tasmanischer Pfeffer
Tasmanischer Pfeffer – Ein ziemlich scharfer Bursche
Tellicherry Pfeffer
Tellicherry Pfeffer - Vor 1.500 Jahren kam er nach Europa
Timut Pfeffer
Timut Pfeffer - Die wilde Pflanze aus luftiger Höhe
1
2
  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Hits unserer Genusssucher :

  • Scroll to Top