Lampong Pfeffer

Lampong Pfeffer

Lampong Pfeffer Herkunft

Der Lampong Pfeffer stammt von Insel Sumatra der indonesischen Region Lampong. Er ist auch als Lampung Pfeffer bekannt; eine früher genutzte Schreibweise. In der Region Lampong wird dieser Pfeffer, neben anderen Pfeffer und Gewürzen, bereits seit rd. 10.000 Jahre angebaut. Dieser Pfeffer ist ein echter schwarzer Pfeffer und daher natürlich ein Piper Nigrum.

Inhaltsverzeichnis:

Die Insel Sumatra (gesprochen Sumátra oder Súmatra) oder Sumatera (veraltete indonesische Schreibweise), gehört zu Indonesien und ist mit 473.481 Quadratkilometern die sechstgrößte Insel der Welt. In diese Fläche sind die vorgelagerten Inseln mit zusammen 50.000 km² eingerechnet.

Lampong Pfeffer Pflanze

Seine Pflanze unterscheidet sich nicht von der herkömmlichen Pflanze, die auch den echten schwarzen Pfeffer hervorbringt. Sein tolles Aroma ist aber durchaus von der Vulkanerde geprägt. Vulkanerde ist sehr mineralhaltig und speichert Feuchtigkeit viel besser und länger als ein herkömmlicher Boden. Deshalb wachsen auch einige Weinsorten auf vulkanischer Erde gut. In Japan wird auf vulkanischer Erde auch Tee angebaut.

Lampong Pfeffer Wachstum und Ernte

Wie bei den meisten echten Pfeffern üblich, wird auch der Lampong Pfeffer von der Hand geerntet und verlesen, wenn er noch grün ist. Danach wird er, manchmal an der frischen Luft und zunehmend auch in Holzhallen oder Schuppen mittels warmer Luft getrocknet.

Bei dem Trocknungsvorgang fermentiert er und bildet sein typisches Aroma, seine typische Farbe und sein unverwechselbares Aussehen, denn seine Körner sind ungefähr 1/3 kleiner als die üblichen schwarzen Pfefferkörner

Das Genuss-Suche-Team empfiehlt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Lampong Pfeffer Geschmack und Geruch

Gegenüber der sehr scharfen Fraktion der Pfeffersorten Kubebenpfeffer, Tellicherry Pfeffer oder Malabar Pfeffer kommt er aber ein wenig milder daher. Sein Geschmack geht in Richtung eicht holzig und leicht zitrusartig.

Sein Aroma hat viele Facetten. Wir finden Duftnoten von Zimt, Schokolade und auch etwas an Lakritze erinnernd. Viele schwören darauf, dass Gelber Tee ähnlich duftet.

Lampong Pfeffer Verwendung

Lampong Pfeffer harmoniert gut mit Lamm- Wild-, Geflügel- und zu Fischgerichten. Ganz besonders ist er zu Tomaten und Gemüse geeignet. Als ein universeller Pfeffer kann man ihn auch zu eigenen Pfeffermischungen gut gebrauchen.

Für die deftigen Bratensoßen und zu Suppen ist er ein Muss! Wie die meisten Pfefferkörner sollte auch der Lampong Pfeffer immer frisch mit der Mühle oder dem Mörser gemahlen werden.

Quelle: Genuss-Suche.de

Hier findet ihr unsere weiteren Pfeffersorten aus dem Ratgeber

Andamalin Pfeffer
Andamalin Pfeffer - Er ist ein wilder Falscher Pfeffer
Ashanti Pfeffer
Ashanti Pfeffer-Auch Kongo Pfeffer, ist Echter Pfeffer
Assam Pfeffer
Assam Pfeffer-Er ist Brombeeren zum Verwechseln ähnlich
Banasura Pfeffer
Banasura Pfeffer - Einer der wohl edelsten Pfeffer
Belem Pfeffer
Belem Pfeffer-Ein Brasilianer mit ungeahnten Qualitäten
Bucay Pfeffer
Bucay Pfeffer-Aus dem Regenwald in Ecuador nach Europa
Cayenne Pfeffer
Cayenne Pfeffer - Sehr scharf aber auch sehr falsch
Chiloe Pfeffer
Chiloe Pfeffer - Das geniale Vermächtnis der Mapuche
Cumeo Pfeffer
Cumeo Pfeffer - Er ist nicht der beste aber der höchste
Grüner Pfeffer
Grüner Pfeffer – Der beliebteste für Pfeffermischungen
Kubebenpfeffer
Kubebenpfeffer - Er soll den Geist erhellen und fit halten
Lampong Pfeffer
Lampong Pfeffer - Er kommt aus der kalten Vulkanerde
Langpfeffer
Langpfeffer - Nach Jahrhunderten ist er wieder aktuell
Malabar Pfeffer
Malabar Pfeffer – Er ist der Tiger unter den Pfeffern
Malaguetta Pfeffer
Malaguetta Pfeffer - Mit ihm fühlt man sich im Paradies
Mandarinen Pfeffer
Mandarinen Pfeffer – Hocharomatisches Zitrusfruchtaroma
Mönchspfeffer
Mönchspfeffer - Ein wahrhaftiger Heilpfeffer
Muntok Pfeffer
Muntok Pfeffer - Einer der besten weißen Pfeffer
Nelkenpfeffer
Nelkenpfeffer - Einzigartig - Vier auf einen Streich
Penja Pfeffer
Penja Pfeffer - Er ist auf echter Vulkanerde gewachsen
Periyar Pfeffer
Periyar Pfeffer - Ein Pfeffer aus dem Dschungel
Phu Quoc Pfeffer
Phu Quoc Pfeffer – Ein Pfeffer von der Smaragdinsel
Pondicherry Pfeffer
Pondicherry Pfeffer - der starke Kollege zum Kampotpfeffer
Rosa Pfeffer
Rosa Pfeffer - Eine Beere, die sich Pfeffer nennt
Roter Kampotpfeffer
Roter Kampotpfeffer - Er ist der König unter den Pfeffern
Sansho Pfeffer
Sansho Pfeffer – Auch japanischer Pfeffer genannt
Sarawak Pfeffer
Sarawak Pfeffer - Der Fluss Sarawa gab ihm seinen Namen
Schokoladenpfeffer
Schokoladenpfeffer – Kleiner als der Bruder, aber köstlich
Schwarzer Pfeffer
Schwarzer Pfeffer - Der Ursprung aller Pfeffersorten
Spanischer Pfeffer
Spanischer Pfeffer – Die große Vitaminbombe schlechthin
Szechuan Pfeffer
Szechuan Pfeffer – Der Geschmack, der einen umhaut
Tansania Pfeffer
Tansania Pfeffer – er kommt von der Insel Sansibar
Tasmanischer Pfeffer
Tasmanischer Pfeffer – Ein ziemlich scharfer Bursche
Tellicherry Pfeffer
Tellicherry Pfeffer - Vor 1.500 Jahren kam er nach Europa
Timut Pfeffer
Timut Pfeffer - Die wilde Pflanze aus luftiger Höhe
1
2
  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Hits unserer Genusssucher :

    Genusspausen

    Kulturtouren und Genusspausen

    Weiden in der Oberpfalz bietet Urlaubserlebnisse für jeden Geschmack In der Natur sein, Sehenswürdigkeiten besuchen, typische Kulinarik genießen und einkaufen gehen – diese Aktivitäten befanden sich laut Deutschem Tourismusverband (DTV)

    < Weitergeniessen »
  • Scroll to Top