Cumeo Pfeffer

Cumeo Pfeffer

Cumeo Pfeffer Herkunft

Der Cumeo Pfeffer, auch Grapefruit Pfeffer, grüßt aus luftiger Höhe. Er wächst in einer Lage zwischen 1.300 bis 2.800 Meter im Himalaya Gebirge. In solch hohen Lagen gibt es nur selten Pfeffer. Das berüchtigte Himalaya Salz findet man dagegen rd. 9.000 Meter tiefer.

Inhaltsverzeichnis:

Der Himalaya ist ein Hochgebirgssystem in Asien. Es ist das höchste Gebirge der Erde und liegt zwischen dem indischen Subkontinent im Süden und dem Tibetischen Hochland im Norden. Indien, Nepal, China und Bhutan sind die Länder des Himalayas.

Die Begrenzungen im Westen und Osten sind nicht geologisch begründet und werden daher unterschiedlich gezogen. Der höchste Punkt ist der berühmte Berg Mount Everest.

Cumeo Pfeffer Pflanze

Dieser Pfeffer gehört zu den Lorbeergewächsen und wird als ein Laubbaum ca. 6 -10 Meter hoch. Er wächst allerdings auch als ein bis zu drei Meter hoher Strauch. In der Region am Himalaya wird er auch Fieberstrauch genannt. Sein botanischer Name ist Lindera Neesiana.

Cumeo Pfeffer Ernte

Der Cumeo Pfeffer wird ausschließlich in Wildsammlung geerntet. Die Ernte ist sehr mühsam und arbeitsintensiv. Die ursprünglich rot bis orangenfarbige Beeren werden nach der Ernte, wie auch andere Gewürze, in einfachen Holzhütten zum Trocknen gelagert.

Wenn sie dann ihre Farbe in dunkelbraun bis fast schwarz gewechselt haben, werden sie erneut verlesen und für die Verpackung vorbereitet. Sie haben dann auch etwa 25 bis 30 % von ihrem Gewicht verloren.

Das Genuss-Suche-Team empfiehlt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Cumeo Pfeffer Geschmack

Kommen wir zum Geschmack vom Cumeo Pfeffer. Er heißt nicht ganz umsonst auch Grapefruit Pfeffer, denn neben seinem Zitronengeschmack schmeckt er eben auch nach Grapefruit, nach Orangen und auch etwas nach Eukalyptus. Das verdankt er seinen ätherischen Ölen. Manche wollen auch eine Ingwer Note herausschmecken.

Cumeo Pfeffer Verwendung

Die Verwendungsmöglichkeiten dieses exklusiven Pfeffers sind sehr vielfältig. Die
Inländische Bevölkerung verwendet ihn traditionsgemäß natürlich zu asiatischen Gerichten, zu Gemüse und vielen Pilzsorten. Wie viele andere Pfeffersorten passt er auch gut zu Tomaten.

Gourmetköche von heute geben ihn gern zu Fleisch- und Fischgerichten sowie zu Des-serts, da zu Dessert natürlich Zitrus- und Grapefruitnoten ganz besonders gut passen.

Quelle: Genuss-Suche.de

Hier findet ihr unsere weiteren Pfeffersorten aus dem Ratgeber

Andamalin Pfeffer
Andamalin Pfeffer - Er ist ein wilder Falscher Pfeffer
Ashanti Pfeffer
Ashanti Pfeffer-Auch Kongo Pfeffer, ist Echter Pfeffer
Assam Pfeffer
Assam Pfeffer-Er ist Brombeeren zum Verwechseln ähnlich
Banasura Pfeffer
Banasura Pfeffer - Einer der wohl edelsten Pfeffer
Belem Pfeffer
Belem Pfeffer-Ein Brasilianer mit ungeahnten Qualitäten
Bucay Pfeffer
Bucay Pfeffer-Aus dem Regenwald in Ecuador nach Europa
Cayenne Pfeffer
Cayenne Pfeffer - Sehr scharf aber auch sehr falsch
Chiloe Pfeffer
Chiloe Pfeffer - Das geniale Vermächtnis der Mapuche
Cumeo Pfeffer
Cumeo Pfeffer - Er ist nicht der beste aber der höchste
Grüner Pfeffer
Grüner Pfeffer – Der beliebteste für Pfeffermischungen
Kubebenpfeffer
Kubebenpfeffer - Er soll den Geist erhellen und fit halten
Lampong Pfeffer
Lampong Pfeffer - Er kommt aus der kalten Vulkanerde
Langpfeffer
Langpfeffer - Nach Jahrhunderten ist er wieder aktuell
Malabar Pfeffer
Malabar Pfeffer – Er ist der Tiger unter den Pfeffern
Malaguetta Pfeffer
Malaguetta Pfeffer - Mit ihm fühlt man sich im Paradies
Mandarinen Pfeffer
Mandarinen Pfeffer – Hocharomatisches Zitrusfruchtaroma
Mönchspfeffer
Mönchspfeffer - Ein wahrhaftiger Heilpfeffer
Muntok Pfeffer
Muntok Pfeffer - Einer der besten weißen Pfeffer
Nelkenpfeffer
Nelkenpfeffer - Einzigartig - Vier auf einen Streich
Penja Pfeffer
Penja Pfeffer - Er ist auf echter Vulkanerde gewachsen
Periyar Pfeffer
Periyar Pfeffer - Ein Pfeffer aus dem Dschungel
Phu Quoc Pfeffer
Phu Quoc Pfeffer – Ein Pfeffer von der Smaragdinsel
Pondicherry Pfeffer
Pondicherry Pfeffer - der starke Kollege zum Kampotpfeffer
Rosa Pfeffer
Rosa Pfeffer - Eine Beere, die sich Pfeffer nennt
Roter Kampotpfeffer
Roter Kampotpfeffer - Er ist der König unter den Pfeffern
Sansho Pfeffer
Sansho Pfeffer – Auch japanischer Pfeffer genannt
Sarawak Pfeffer
Sarawak Pfeffer - Der Fluss Sarawa gab ihm seinen Namen
Schokoladenpfeffer
Schokoladenpfeffer – Kleiner als der Bruder, aber köstlich
Schwarzer Pfeffer
Schwarzer Pfeffer - Der Ursprung aller Pfeffersorten
Spanischer Pfeffer
Spanischer Pfeffer – Die große Vitaminbombe schlechthin
Szechuan Pfeffer
Szechuan Pfeffer – Der Geschmack, der einen umhaut
Tansania Pfeffer
Tansania Pfeffer – er kommt von der Insel Sansibar
Tasmanischer Pfeffer
Tasmanischer Pfeffer – Ein ziemlich scharfer Bursche
Tellicherry Pfeffer
Tellicherry Pfeffer - Vor 1.500 Jahren kam er nach Europa
Timut Pfeffer
Timut Pfeffer - Die wilde Pflanze aus luftiger Höhe
1
2
  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Hits unserer Genusssucher :

  • Scroll to Top