Pondicherry Pfeffer

Pondicherry Pfeffer

Pondicherry Pfeffer - Herkunft

Der Süden Indiens ist für seine vielfältigen Gewürze und vor allem für Pfeffersorten weltberühmt. Die Malabarküste -auch Pfefferküste- im Südwesten von Indien, von der auch der Malabar Pfeffer stammt, und Pondicherry im Südosten gehören beide zum indischen Bundesstaat Kerala; deshalb wird er auch Kerala Pfeffer genannt.

Inhaltsverzeichnis:

Pondicherry Pfeffer verdankt seinen Namen der Stadt Pondicherry, die zu Kolonialzeiten so genannt wurde. Heute heißt die Stadt Puducherry. Der Pondicherry Pfeffer ist ein echter Pfeffer und damit ein Piper Nigrum.

In Pondicherry gibt es übrigens eine sehr bedeutende Universität, die Pondicherry University. Sie ist einer der größten und international anerkannten Universitäten in Indien. In der Fachabteilung: Institut für Lebensmittelwissenschaft und -technologie ist ein Schwerpunkt die Untersuchung von Herstellungsmethoden für Lebensmittel, unter anderem auch für Gewürze und Salz und Pfeffer. Da darf dann natürlich auch der Pondicherry Pfeffer nicht fehlen.

Pondicherry Pfeffer - Pflanze und Ernte

Der Pondicherry Pfeffer ist, wie Roter Kampot Pfeffer, ein echter Pfeffer, der fast aus-schließlich als roter Pfeffer angeboten wird. Es gibt ihn natürlich auch in schwarz, in grün und in weiß, aber die Nachfrage konzentriert sich überwiegend auf die rote Version.

Ein roter Pfeffer wächst wie alle echten Pfeffer als ein Mitglied der Pfeffergewächse (Piperaceae) als Kletterpflanze oder als kultivierter Strauch. Die Pfefferbeeren müssen sehr lange am Pfefferstrauch reifen, um die tiefrote Farbe zu erhalten. Daher ist das Ernteergebnis nicht immer sehr üppig.

Dazu kommt die Regenzeit, die oft die Ernte regelrecht zerhagelt. Von jeder Pfeffer-traube können meist nur 4-5 vollreife rote Früchte geerntet werden. Somit ist es nachvollziehbar, dass ein roter Pfeffer so seinen Preis hat.

Folglich ist es nur logisch, dass die klimatischen Bedingungen für den Anbau für einen roten Pfeffer stimmen müssen. Die besten Voraussetzungen dazu hat der Rote Kampot Pfeffer aus Kambodscha, so dass man sagen kann: Fast 85 % der gesamten Herstellung weltweit stammt von dort. Somit ist der Pondicherry Pfeffer eine große Ausnahme im Anbau.

Geschmack und Geruch

Der rote Pondicherry Pfeffer kommt mit einem vielfältigen Aroma nach Frucht und Süße daher. Dieses Aroma ist sehr ausgeprägt und viel deutlicher als beim schwarzen oder weißen Pfeffer.

Sein Geschmack ist pfeffrig scharf und manchmal auch leicht bitter, aber immer mit einer leichten süßlichen Note.

Das Genuss-Suche-Team empfiehlt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Pondicherry Pfeffer - Verwendung

Als ein Universalpfeffer passt der Pondicherry natürlich zu fast allen Speisen; er sollte auch wie fast alle Pfeffersorten, niemals lange mitgekocht werden, sondern zum Schluss zu den Speisen gegeben werden. Er kann übrigens sehr gut gemörsert und gemahlen werden.

Zu Salaten (Gurkensalat, Tomatensalat), Soßen, Suppen und zu Kurzgebratenem passt er ganz hervorragend. Auch zu Fisch, Wild und Geflügel harmoniert er gut. Einzige Einschränkung: Er sollte aufgrund seiner Schärfe sparsam verwendet werden.

Pondicherry wird übrigens, wie bereits einige andere Pfeffersorten, auch gern zu Desserts, Eis und Süßspeisen (auch Schokolade) genossen.

Quelle: Genuss-Suche.de

Hier findet ihr unsere weiteren Pfeffersorten aus dem Ratgeber:

Andamalin Pfeffer
Andamalin Pfeffer - Er ist ein wilder Falscher Pfeffer
Ashanti Pfeffer
Ashanti Pfeffer-Auch Kongo Pfeffer, ist Echter Pfeffer
Assam Pfeffer
Assam Pfeffer-Er ist Brombeeren zum Verwechseln ähnlich
Banasura Pfeffer
Banasura Pfeffer - Einer der wohl edelsten Pfeffer
Belem Pfeffer
Belem Pfeffer-Ein Brasilianer mit ungeahnten Qualitäten
Bucay Pfeffer
Bucay Pfeffer-Aus dem Regenwald in Ecuador nach Europa
Cayenne Pfeffer
Cayenne Pfeffer - Sehr scharf aber auch sehr falsch
Chiloe Pfeffer
Chiloe Pfeffer - Das geniale Vermächtnis der Mapuche
Cumeo Pfeffer
Cumeo Pfeffer - Er ist nicht der beste aber der höchste
Grüner Pfeffer
Grüner Pfeffer – Der beliebteste für Pfeffermischungen
Kubebenpfeffer
Kubebenpfeffer - Er soll den Geist erhellen und fit halten
Lampong Pfeffer
Lampong Pfeffer - Er kommt aus der kalten Vulkanerde
Langpfeffer
Langpfeffer - Nach Jahrhunderten ist er wieder aktuell
Malabar Pfeffer
Malabar Pfeffer – Er ist der Tiger unter den Pfeffern
Malaguetta Pfeffer
Malaguetta Pfeffer - Mit ihm fühlt man sich im Paradies
Mandarinen Pfeffer
Mandarinen Pfeffer – Hocharomatisches Zitrusfruchtaroma
Mönchspfeffer
Mönchspfeffer - Ein wahrhaftiger Heilpfeffer
Muntok Pfeffer
Muntok Pfeffer - Einer der besten weißen Pfeffer
Nelkenpfeffer
Nelkenpfeffer - Einzigartig - Vier auf einen Streich
Penja Pfeffer
Penja Pfeffer - Er ist auf echter Vulkanerde gewachsen
Periyar Pfeffer
Periyar Pfeffer - Ein Pfeffer aus dem Dschungel
Phu Quoc Pfeffer
Phu Quoc Pfeffer – Ein Pfeffer von der Smaragdinsel
Pondicherry Pfeffer
Pondicherry Pfeffer - der starke Kollege zum Kampotpfeffer
Rosa Pfeffer
Rosa Pfeffer - Eine Beere, die sich Pfeffer nennt
Roter Kampotpfeffer
Roter Kampotpfeffer - Er ist der König unter den Pfeffern
Sansho Pfeffer
Sansho Pfeffer – Auch japanischer Pfeffer genannt
Sarawak Pfeffer
Sarawak Pfeffer - Der Fluss Sarawa gab ihm seinen Namen
Schokoladenpfeffer
Schokoladenpfeffer – Kleiner als der Bruder, aber köstlich
Schwarzer Pfeffer
Schwarzer Pfeffer - Der Ursprung aller Pfeffersorten
Spanischer Pfeffer
Spanischer Pfeffer – Die große Vitaminbombe schlechthin
Szechuan Pfeffer
Szechuan Pfeffer – Der Geschmack, der einen umhaut
Tansania Pfeffer
Tansania Pfeffer – er kommt von der Insel Sansibar
Tasmanischer Pfeffer
Tasmanischer Pfeffer – Ein ziemlich scharfer Bursche
Tellicherry Pfeffer
Tellicherry Pfeffer - Vor 1.500 Jahren kam er nach Europa
Timut Pfeffer
Timut Pfeffer - Die wilde Pflanze aus luftiger Höhe
1
2
  • Facebook
    Twitter
    Pinterest
    WhatsApp

    Die Top-Hits unserer Genusssucher :

  • Scroll to Top